Leere Blöcke enttäuschen den VfL

Aufmacherbild
 

Beim VfL Wolfsburg herrscht trotz eines 1:0-Sieges in der Champions League gegen ZSKA Moskau Ernüchterung. Grund dafür ist die geringe Zuschauerzahl beim Comeback in der Königsklasse. Nur rund 20.000 Zuschauer (darunter 1.200 eingeladene Flüchtlinge) fanden den Weg in die Volkswagen Arena, die international Platz für 26.385 Fans bietet. "Das ist enttäuschend", meint Geschäftsführer Klaus Allofs. Siegtorschütze Julian Draxler ergänzt: "Es ist schöner, vor ausverkauftem Haus zu spielen."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen