FCB-Fans verlassen Krankenhaus

Aufmacherbild

Die im Rahmen des CL-Spiels in Piräus verletzten Bayern-Fans können laut Vereinsangaben das Krankenhaus verlassen und die Heimreise nach München antreten. "Das ist die gute Nachricht", sagt Raimond Aumann, Direktor Fan- und Fanklub-Betreuung, am Donnerstag. Wie TV-Bilder zeigen, ging die Exekutive brutal gegen die Fans im Münchner Block vor. Der Klub sprach in einer Stellungnahme von "unnötigen Pöbeleien" seiner Fans, auf die "unverhältnismäßiger Schlagstockeinsatz der Polizei" folgte.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen