RBS verweigert CL-Akkreditierung

Aufmacherbild

Der FC Red Bull Salzburg lässt den deplatzierten Kommentar der vergangenen Woche in der schwedischen Zeitung "Aftonbladet" nicht auf sich sitzen und erwartet eine öffentliche Entschuldigung. So wurde mit den Verantwortlichen Kontakt aufgenommen und sie davon in Kenntnis gesetzt, dass ohne eine Entschuldigung der Vertreter für das CL-Playoff-Hinspiel am Dienstag in Salzburg gegen Malmö keine Akkreditierung erhält. Im Kommentar wurde u.a. ein Kontext zwischen RBS und Hitler/Fritzl hergestellt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen