Ende der Auswärtstorregel?

Aufmacherbild

Bei einer UEFA-Tagung, an der u.a. Pep Guardiola, Roger Schmidt, Jens Keller und Carlo Ancelotti teilnehmen, stellen die Trainer Überlegungen zum Ende der Auswärtsstorregel an. Sie wurde in der Saison 1965/66 eingeführt, als Auswärtsreisen noch ein Abenteuer waren. Die Regel sollte als Anreiz für das Antreten dienen. Mit den modernen Verkehrsmitteln hätte sich die Situation verändert. Außerdem würden Teams daheim nicht mehr bedingungslos auf Sieg spielen, da Auswärtstore "doppelt" zählen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen