Setzlisten-Änderung bei CL

Aufmacherbild
 

Die UEFA ändert ab der kommenden Saison die Setzliste für die Auslosung der Champions-League-Gruppenphase. In Zukunft wird der Titelverteidiger sowie die sieben Meister der stärksten Verbände aus Lostopf eins gezogen. Bislang waren es die acht Klubs mit dem höchsten Koeffizienten. Dadurch wäre es beispielsweise möglich, dass Real Madrid als Spitzenreiter der UEFA-Klubrangliste nur aus Lostopf zwei gezogen wird, sollte der FC Barcelona in Spanien Meister werden.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen