Salzburg: "Sind selbst schuld"

Aufmacherbild

Nach dem 1:3 bei Fenerbahce Istanbul und dem damit verbundenen Ausscheiden in der Champions-League-Qualifikation betreibt Red Bull Salzburg Selbstkritik. "Wir sind klipp und klar selbst schuld", erklärt Florian Klein hinsichtlich der vielen vergebenen Chancen gegenüber LAOLA1. Trainer Roger Schmidt: "Wir sind völlig unnötig ausgeschieden, weil wir in beiden Spielen die bessere Mannschaft waren." Am Freitag erfahren die "Bullen", wer ihr Gegner im Europa-League-Playoff sein wird.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen