Rekordumsätze bei Bayern und BVB

Aufmacherbild
 

Die erfolgreiche Champions-League-Saison schlägt sich für die beiden Finalisten Bayern München und Borussia Dortmund natürlich auch finanziell nieder. So erwirtschafteten die beiden Vereine alleine durch den Final-Einzug jeweils rund 70 Mio. Euro durch Startgeld, Erfolgsprämien und Zahlungen aus dem Marktpool der UEFA. Dazu kommen Zuschauereinnahmen und Boni der Vereinssponsoren. Bayern knackt dieses Jahr erstmals die 400-Mio.-Euro-Marke, der BVB peilt mit 250 Mio. ebenfalls Umsatz-Rekord an.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen