Deutsche Polizei stoppt PSG-Fans

Aufmacherbild
 

Die deutsche Polizei stoppt 170 Fans des französischen Meisters Paris St. Germain auf dem Weg zum Champions-League-Spiel in Leverkusen. Nur zehn der offenbar gewaltbereiten Supporter sollen eine Eintrittskarte gehabt haben. Zudem wird in den drei bei Aachen gestoppten Bussen Pyrotechnik in großen Mengen gefunden. Diese, teilweise aus dem militärischen Bereich, soll eine Gesamtsprengkraft von etwa einem Kilogramm TNT haben. Hinweise bekam die deutsche von der französischen Polizei.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen