Medien verspotten Özil

Aufmacherbild
 

Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen. Arsenals Mesut Özil wird von den englischen Medien nach seinem vergebenen Elfmeter im Champions-League-Spiel gegen Bayern München aufs Korn genommen. "Özil ist nun einer von uns", schreibt die "Daily Mail" und nimmt dabei Bezug auf die Elferschwäche der Engländer. "Wir haben offenbar mehr Einfluss auf ihn als er auf unser Spiel. Als er sich den Ball schnappte, hatte man das Gefühl, dass er mit seinen Gedanken ganz woanders war."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen