Bayern-Spieler unzufrieden

Aufmacherbild
 

Trotz der Qualifikation fürs Achtelfinale üben die Spieler des FC Bayern München nach dem 1:1-Remis beim FC Valencia Selbstkritik. "Das war kein Spiel, für das wir uns feiern", so Torschütze Thomas Müller. Auch Philipp Lahm ist unzufrieden: "Man muss sagen, dass wir am Ende glücklich unentschieden gespielt haben." Freude herrscht hingegen bei Juventus Turin nach dem 3:0-Erfolg gegen Titelverteidiger Chelsea. "Das war ein Ausrufezeichen für Juventus und Italien", so Gianluigi Buffon.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen