UCL: Barca hat Kopfweh abgelegt

Aufmacherbild

In der Aspirin-Stadt Leverkusen hat der FC Barcelona durch den 3:1-Sieg im UCL-Achtelfinal-Hinspiel sein Liga-Kopfweh abgelegt. "Wir haben heute in jeder Hinsicht gut gespielt, defensiv und offensiv. Wir spielen im Europacup, und da ist es nicht leicht, sich so viele Chancen zu erspielen, wie wir das heute getan haben", war Trainer Pep Guardiola nach dem Spiel zufrieden. Sein Pendant Robin Dutt hatte auch kritische Worte: "Wir hatten zu wenig Bewegung und waren zu ängstlich."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen