Mourinho will geliebt werden

Aufmacherbild
 

Nach dem Aus im Semifinale der Champions League wird ein Abgang von Real-Trainer Jose Mourinho, trotz Vertrag bis 2016, immer wahrscheinlicher. Zwar will der Portugiese erst nach der Saison über seine Zukunft entscheiden, dass er auch nächstes Jahr mit Real in der Champions League spielen werde, will er aber nicht bestätigen. "Vielleicht nicht. Ich will da sein, wo die Leute mich lieben. In England werde ich von den Fans geliebt und von den Medien fair behandelt." Chelsea gilt als Favorit.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen