Klopp gesteht Unterlegenheit ein

Aufmacherbild
 

Jürgen Klopp zeigt sich nach dem Champions-League-Aus im Achtelfinale gegen Juventus Turin mit einem Gesamtscore von 1:5 als fairer Verlierer. "Wenn das andere Team besser ist, kann man eine Niederlage leichter akzeptieren", erklärt der BVB-Trainer. "Juventus hatte einen perfekten Start. Wir wollten uns zurückkämpfen, waren aber nicht gut genug." "Wir sind ausgeschieden, jetzt können wir uns voll auf die Bundesliga konzentrieren", sieht der 47-Jährige das Positive aus der Niederlage.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen