Kampl wünscht sich Maribor

Aufmacherbild

Salzburgs Kevin Kampl hat bei der CL-Playoff-Auslosung einen sentimentalen Favoriten. "Maribor ist meine Heimatstadt in Slowenien und es wäre natürlich schön, dort gegen sie auf dem Platz zu stehen", so der 23-Jährige. "Im Prinzip ist es aber egal, wir müssen uns gegen jeden Gegner gleich vorbereiten. Egal, wer kommt, er wird stark sein, denn er steht nicht unverdient im Playoff", warnt Kampl auch vor Legia Warschau, Slovan Bratislava, Malmö sowie Aalborg - die anderen möglichen Gegner.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen