UEFA-Anzeige nach "Stinkefinger"

Aufmacherbild

Montpellier-Trainer Rene Girard ist nach dem 2:2 in der Champions League bei Schalke von der UEFA wegen "ungebührlichen Verhaltens" angeklagt worden. Der Franzose hatte nach Spielschluss seinem Pendant Huub Stevens den Mittelfinger gezeigt. "Das ist der Champions League nicht würdig und niveaulos", kritisiert Stevens. Schon während des Spiels hatten sich die beiden einiges zu sagen. Besonders ärgerte Girard, dass Schalke den Ball nicht ins Aus schoss, obwohl einer seiner Spieler verletzt war.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen