UEFA ermittelt gegen Guardiola

Aufmacherbild

Die UEFA leitet ein Ermittlungsverfahren gegen Pep Guardiola ein. Grund dafür ist ein T-Shirt des Bayern-Trainers mit dem Aufdruck "#JusticiaParaTopo", das er bei der Pressekonferenz vor dem Porto-Spiel trug. Die Botschaft erinnert an einen bei der WM 2014 bei einem Verkehrsunfall getöteten Journalisten. Guardiola prangert seit längerem die bis heute schleppenden Ermittlungen zu dem Unfall an. Der UEFA-Verhaltenskodex untersagt Bekundungen nicht-sportlicher Natur bei UEFA-Veranstaltungen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen