Chelsea im Finale, Barcelona out

Aufmacherbild
 

Chelsea zieht mit einem 2:2-Remis (Hinspiel: 1:0) gegen den Titelverteidiger FC Barcelona ins Finale der Champions League ein. In einem packenden Spiel gehen die Katalanen durch Busquets (35.) in Führung. Nach einer Roten Karte für Terry (37.) erhöht Iniesta (43.) auf 2:0. Ramires hält mit dem Anschlusstreffer die Partie offen. Messi vergibt einen Elfmeter und trifft die Stange, ehe der eingewechselte Torres (91.) zum 2:2 ausgleicht. Damit bleibt der Fluch der Titelverteidiger bestehen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen