Ribery bereut "Watschn" nicht

Aufmacherbild
 

Nach Franck Riberys saftiger "Watschn" gegen Reals Dani Carvajal ist sich der Bayern-Superstar keiner Schuld bewusst. "Er hat auch etwas bei mir gemacht. Das ist Champions League. Da ist man nervös, wenn man auch spürt, dass es gerade nicht läuft. Das kann passieren", so der 31-Jährige zu "Sport1". Auch Matthias Sammer will "Carvajal nicht als lieben Buben darstellen". Da der Schiedsrichter die Szene übersah, droht Europas Fußballer des Jahres eine nachträgliche Sperre für die nächste Saison.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen