"Ajax weint in der Arena"

Aufmacherbild

Nach dem Aus in der Champions-League-Quali gegen Rapid muss Ajax Amsterdam Hohn und Spott der heimischen Medien ertragen. "Ajax weint in der Arena. Drama für Ajax", titelt etwa "De Telegraaf" und wittert fehlende Chemie zwischen dem Team und Trainer Frank de Boer. Das "Algemeen Dagblad" meint: "Ajax ist durch Kinder-Fehler ausgescheiden. Das CL-Aus kostet Ajax minimal acht Millionen." Nüchterner betrachtet es "Voetbal International": "Rapid schickt defensiv schwaches Ajax in Europa League."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen