Trauriges CL-Debüt für Martino

Aufmacherbild
 

Der erste Auftritt von Tata Martino als Trainer des FC Barcelona in der Champions League gerät für den Argentiner zur Nebensache. Wie Klub-Präsident Sandro Rosell am Dienstag mitteilt, ist der Vater des 50-Jährigen in Buenos Aires verstorben. Martino werde dennoch im Camp Nou gegen Ajax Amsterdam auf der Bank sitzen, nach der Partie allerdings nach Rosario fliegen, um dem Begräbnis beizuwohnen. Auf der obligatorischen Pressekonferenz hatte der Coach den Familientrauerfall nicht enthüllt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen