CL: Schalke droht Ärger

Aufmacherbild

Dem FC Schalke 04 droht nach dem spektakulären 2:2 am vierten Champions-League-Spieltag gegen den FC Arsenal Ärger. Trainer Huub Stevens tätigte in der 93. Spielminute seinen dritten Wechsel und brachte Tranquillo Barnetta für Lewis Holtby. Was dem Niederländer dabei nicht bewusst war: Der Schweizer soll angeblich auf dem Spielberichtsbogen gefehlt haben und wäre demnach nicht spielberechtigt gewesen. Ein offizielles Statement der UEFA steht noch aus, etwaige Strafen sind daher noch unklar.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen