Valencia lässt PSG zittern

Aufmacherbild
 

Juventus Turin und Paris Saint Germain ziehen am Mittwoch in das Viertelfinale der Champions League ein. Juve lässt gegen Celtic Glasgow nach dem 3:0-Hinspielsieg mit einem souveränen 2:0-Heimerfolg nichts anbrennen. Matri (24.) und Quagliarella (65.) treffen. PSG, das das Hinspiel in Valencia 2:1 gewann, muss dagegen zittern: Jonas bringt die Spanier in Minute 55 in Führung, Lavezzi gleicht elf Minuten später für die Franzosen zum 1:1-Endstand aus.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen