BVB-Spieler kritisieren Stimmung

Aufmacherbild

Trotz eines 1:2 im Heimspiel gegen Zenit steht Dortmund im Viertelfinale der Champions League. Die Freude der Spieler wird aber von einem Teil der Fans getrübt. "Ich finde das nicht fair von den Fans auf den Sitzplätzen, die bei jedem Ballverlust stöhnen. Man sollte uns anpeitschen, denn wir geben immer alles", beschwert sich Kevin Großkreutz. Kapitän Sebastian Kehl stimmt dem zu: "Dass die Stimmung im Stadion gedrückt war, kann ich nicht nachvollziehen. Das Viertelfinale hat großen Wert."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen