BVB wegen Bayern-Flirt erbost

Aufmacherbild
 

Nach dem CL-Finale findet die Rivalität zwischen Bayern und Dortmund kein Ende. Einmal mehr ist BVB-Stürmer Robert Lewandowski Objekt der Diskussionen. Unmittelbar nach dem Endspiel deutet FCB-Coach Jupp Heynckes offen an, dass ein Wechsel von Lewandowski "nicht mehr lange auf sich warten" werden lässt. BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke reagiert erbost: "Heynckes sollte sich raushalten. Wenn die Bayern ihn wirklich haben wollen, wäre es gut, wenn auch wir davon erfahren."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen