Bayern-Barca sprengt TV-Rekord

Aufmacherbild

Das Champions-League-Halbfinale zwischen dem FC Bayern und dem FC Barcelona (4:0) sorgt für einen Einschalt-Rekord im heimischen Fernsehen. 847.000 Zuschauer bei einem Markanteil von 34,6 Prozent schalteten am Dienstagabend ihr TV-Gerät in der zweiten Halbzeit ein und bescherten damit "Puls 4" die Bestmarke für österreichische Privatsender. Bislang war "ATV" Rekordhalter. Das WM-Qualifikationsspiel zwischen Irland und Österreich sahen 838.000 Zuschauer in der zweiten Spielhälfte.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen