Atletico geht auf Chelsea zu

Aufmacherbild
 

Atletico Madrid will mit dem FC Chelsea bezüglich eines Einsatzes von Torhüter Thibaut Courtois im Champions-League-Halbfinale verhandeln. Der Belgier, von den "Blues" ausgeliehen, hat in seinem Vertrag eine Klausel, die es ihm untersagt, gegen Chelsea zu spielen, andernfalls müsste Atletico eine Millionensumme bezahlen. Zwar erklärte die UEFA diesen Passus für nichtig, doch Atletico will die guten Beziehungen nicht gefährden und würde den 21-Jährigen gerne über den Sommer hinaus behalten.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen