Götze fällt für CL-Finale aus

Aufmacherbild

Schock bei Borussia Dortmund: Mittelfeld-Star Mario Götze muss für das Champions-League-Finale passen.

Alle Hoffnungen der Dortmunder auf eine rechzeitige Genesung waren vergebens.

Der 20-Jährige leidet noch immer an jenem Muskelfaserriss im Oberschenkel, den er sich im Halbfinal-Rückspiel gegen Real Madrid zuzog.

Trainingsrückkehr zu früh?

Am Mittwoch ergab eine medizinische Untersuchng, dass Götzes Verletzung bei seiner Rückkehr ins Mannschaftstraining am Dienstag erneut aufgebrochen ist.

"Das Finale war mein großes Ziel und ich habe in den vergangenen Wochen hart darum gekämpft. Es tut mir unglaublich leid, der Mannschaft in dieser wichtigen Partie nicht helfen zu können", so der Mittelfeld-Star, der in der nächsten Saison für die Bayern spielen wird.

Aufgrund einer Ausstiegsklausel darf Götze Dortmund trotz eines Vertrages bis 2016 für eine Ablösesumme von 37 Millionen Euro verlassen.

Götze wird mit nach London reisen

Ein Abschiedsspiel für die Borussia bleibt dem künftigen FCB-Profi damit verwehrt. Dennoch wird Götze beim Finale im Wembley-Stadion noch mit seinen jetzigen Kollegen an Ort und Stelle mitzittern:

"Ich habe volles Vertrauen in unser Team und werde selbstverständlich mit nach London reisen, um die Jungs abseits des Rasens nach Kräften zu unterstützen."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen