Sehr zum Ärger von Austria-Trainer Nenad Bjelica, der auf dem Weg in die Kabine das Gespräch mit Schiedsrichter Daniele Orsato suchte und daraufhin auf die Tribüne verbannt wurde.

Dem kurzen Aufbäumen der Austrianer bereitete Atletico in der 53. Minute ein Ende.

Lindner verhinderte im Finish höhere Niederlage

Bei einem Querpass von Emiliano Insua fuhr Ortlechner vergeblich die Zehenspitzen aus, Costa wartete bereits in der Mitte und verwertete eiskalt zum 3:0.

Nicht einmal Austrias Jagd nach dem Premierentreffer wurde belohnt, die beste Chance darauf vergab der engagierte Kienast (62.).

Auf der Gegenseite verhinderte Lindner im Finish mit zahlreichen Paraden eine noch höhere Niederlage. Die Ausbeute der Austrianer aus den jüngsten elf Pflichtpartien liest sich nun äußerst trist: bei sieben Niederlagen und drei Remis siegte die Bjelica-Truppe nur einmal.

FK Austria Wien - Atletico Madrid 0:3 (0:2)
Wien, Ernst-Happel-Stadion, 45.675 Zuschauer, SR Orsato (ITA)

0:1  (8.) Raul Garcia
0:2 (20.) Diego Costa
0:3 (53.) Diego Costa

Austria: Lindner - Dilaver, Rogulj, Ortlechner, Suttner - Holland - Royer (85. Leovac), Stankovic (14. Kienast), Mader, Jun (75. Spiridonovic) - Hosiner

Atletico: Courtois - Juanfran, Miranda, Alderweireld, Filipe Luis (46. Insua) - Gabi, Tiago - Arda Turan, Raul Garcia (81. Adrian Lopez), Koke - Diego Costa (60. Cristian Rodriguez)

Gelbe Karten: Hosiner, Holland, Kienast, Suttner bzw. Raul Garcia, Gabi, Juanfran

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen