Aufmacherbild

Stranzls Gladbach trifft auf Dynamo Kiew

Die Playoffs für die Gruppenphase der Champions League sind ausgelost.

Die Spiele finden am 21./22. August und am 28./29. August statt.

Zwei ÖFB-Legionäre

Mit von der Partie sind auch zwei ÖFB-Legoinäre.

Aleksandar Dragovic muss mit seinem FC Basel gegen den rumänischen Meister CFR Cluj antreten.

Borussia Mönchengladbach, wo Martin Stranzl engagiert ist, bekommt es mit Dynamo Kiew zu tun.

"Wir hätten uns lieber Athen oder Kopenhagen gewünscht. Aber wir haben eine tolle Saison gespielt. Das ist der schwerste Gegner. Ich bin überzeugt, dass wir ein gutes Ergebnis erzielen", erklärt Gladbach-Präsident Rolf Königs gegenüber "Bild"-Online.

"Das ist ein Hammer-Los. Wir wollten unbedingt vermeiden, auf einen Gegner zu treffen, der schon im Rhythmus ist. Wir müssen ganz schnell unser hohes Niveau erreichen", so Stranzl.

Die weiteren Paarungen:

Helsingborg-Celtic

BATE Borisov-Hapoel Kiryat

Limassol-Anderlecht

Dinamo Zagreb-Maribor

Braga-Udinese

Spartak Moskau-Fenerbahce

Malaga-Panathinaikos

Lille-FC Kopenhagen.

Mehr zum Thema Zum Seitenanfang»