Aufmacherbild

FC Bayern souverän in der CL-Gruppenphase

Der FC Bayern München hat die Qualifikation in der Champions League im Schongang gemeistert.

Deutschlands Rekordmeister setzte sich nach einem 2:0 in München auch im Play-off-Rückspiel der Fußball-Königsliga gegen den FC Zürich 1:0 durch.

DFB-Teamstürmer Mario Gomez, der im Hinspiel noch einige Chancen ungenutzt gelassen hatte, sorgte bereits beim ersten konstruktiven Bayern-Angriff n der 7. Minute nach Vorarbeit von Toni Kroos und Thomas Müller für die Entscheidung zugunsten der Bayern.

Alaba in der zweiten Halbzeit eingewechselt

ÖFB-Teamspieler David Alaba kam bei den Bayern ab der 72. Minute für Müller aufs Spielfeld. Zu diesem Zeitpunkt war die Partie bereits gelaufen.

Für die mit Franck Ribery, aber ohne den angeschlagenen Arjen Robben in der Start-Formation angetretenen Bayern war der Einzug in die millionenschwere Gruppenphase nach dem 1:0 erledigt.

Die Heynckes-Elf verwaltete im mit 23.600 Zuschauern ausverkauften Letzigrund das Resultat ohne gröbere Probleme.

Bayern geben sich zum dritten Mal keine Blöße

Torschütze Gomez blieb aufgrund einer Oberschenkelverhärtung nach Seitenwechsel in der Kabine.

Auffälligster Akteur war Franck Ribery, der von den Schweizern kaum zu bremsen war.

Nach 90 Minuten war das Schaulaufen der Bayern vor den entspannten Gesichtern der Vereinsbosse beendet.

Zum dritten Mal im Play-off angetreten, gaben sich die Münchner zum dritten Mal keine Blöße.

Villarreal schafft die Wende

Den Sprung in die Gruppenphase schafften am Dienstag auch Villarreal, Apoel Nikosia und Dinamo Zagreb.

Villarreal drehte das 0:1 aus dem Hinspiel gegen Odense BK mit einem klaren 3:0 in Spanien.

Zyperns Meister Nikosia schaffte im Heimspiel gegen Polens Champion Wisla Krakau nach einem 0:1 mit einem 3:1 ebenfalls die Wende.

Dinamo Zagreb zittert sich in Champions League

Zagreb zitterte sich in die Champions League. Die Kroaten unterlagen Malmö in Schweden zwar 0:2, das 4:1 aus dem Hinspiel reichte aber zum Aufstieg.

Der KRC Genk schaffte den Einzug in die Champions League mit einem 4:1 im Elfmeter-Krimi gegen Maccabi Haifa. Nach Toren von Vossen (35.) und Buffel (41.) bzw. Golasa (37.) in der ersten Spielhälfte war es nach der regulären Spielzeit wie beim Hinspiel in Israel 2:1 für die Hausherren gestanden. Torhüter Köteles war in der Entscheidung der Held der Belgier. Der Ungar parierte gleich die ersten beiden Elfmeter der Israeli von Dvalishwili und Golasa.

Die Auslosung für die Gruppenphase findet am Donnerstag in Monaco statt.

Mehr zum Thema Zum Seitenanfang»