Aufmacherbild

Dortmund oder Bayern? Die LAOLA1-Promi-Tipps

Dortmund oder Bayern? Das ist hier die Frage.

Das Champions-League-Finale (20:45 Uhr, LIVE im LAOLA1-Ticker) zieht die Sportwelt in seinen Bann.

Auf der einen Seite die Schwarz-Gelben, auf der anderen die Roten.

Nachdem der BVB den Münchnern in den letzten beiden Jahren auf nationaler Ebene die Suppe versalzen hat, schlugen diese in der abgelaufenen Bundesliga-Saison eiskalt zurück.

Erneut hängende Köpfe?

Mit einem Sieg im Endspiel könnten die Borussen jedoch neuerlich dafür sorgen, dass die Münchner die (Rekord-)Saison mit hängenden Köpfen beenden. Ob ihnen das auch tatsächlich gelingt?

LAOLA1 hat zahlreiche Prominente aus dem Sport - von Teamchef Marcel Koller über Alpin-Weltmeister Marcel Hirscher bis hin zu Tennis-Legende Thomas Muster - in die Glaskugel blicken lassen und um einen Tipp gebeten.

Marcel Koller (ÖFB-Teamchef)

"Wir haben einen Spieler bei den Bayern, von dem her schlägt mein Herz ein bisschen mehr für die Bayern. Wenn die Bayern wieder so spielen, wie sie gegen Barcelona gespielt haben, vor allem mit der Außenzange Ribery und Robben, die extrem gut in der Defensive gearbeitet hat, sind sie für mich der Favorit."

 

Thomas Muster (Tennis-Legende)

"Ich tippe auf einen Sieg der Bayern. Die spielen heuer einfach unglaublich. Wobei Dortmund nicht gerade ihr Lieblingsgegner ist. Bei den Dortmundern würde es mich nur für den Trainer freuen. Ich finde den Werdegang von David Alaba super. Mit Ribery hat er einen Spieler auf der linken Seite, der ihm wirklich weiterhilft. Wenn du in diesem Alter bei so einer Mannschaft bist, kannst du nur hoffen, dass du so lange wie möglich dort bist. Er ist früh ins Ausland gekommen und hat sich toll entwickelt. Er hat bei Bayern Leute, die ihn fördern und weiterentwickeln.  Ich glaube, dass er dort gut aufgehoben ist."

 

Mario Sonnleitner (Fußball-Profi)

"Es wird ein sehr spannendes Finale. Bayern? Ich kann nicht zu den Bayern halten. Zu denen hält jeder, weil sie alles gewinnen. Deshalb bin ich für den Underdog. Bei Borussia Dortmund gefällt mir der Trainer sehr gut. Unglaublich, was er in kurzer Zeit rausgeholt hat aus der Mannschaft. Das Einzige, warum ich im Zwiespalt bin, ist, dass ich natürlich David Alaba alles Gute wünsche. Für Österreich wäre es schön, wenn einer von uns Champions-League-Sieger wird. Ansonsten sind mir dort nicht alle so sympathisch. Es wird wohl eine 50:50-Chance, mein Tipp ist ein 2:1 für Borussia Dortmund."

Gregor Schlierenzauer (Skispringer)

"Natürlich drücke ich in erster Linie David (Alaba) die Daumen, ganz einfach, weil er Österreicher ist. Bayern ist zudem näher an meinem Heimatort. Ich denke, dass die Bayern extrem stark sind. Mein Tipp ist 3:1 für Bayern."

 

Manuel Ortlechner (Fußball-Profi)

"Irgendwie sind mir beide Vereine sympathisch. Die Bayern durch den David, ansonsten bin ich kein großer Bayern-Fan. Alleine die Tatsache, dass ein Österreicher in einem solchen Star-Ensemble derart mitgeigt … ich weiß nicht, welche Worte ich dafür finden soll. Dem muss man einfach Respekt zollen, es freut mich ungemein für ihn. Mit einem Auge bin ich daher Bayern-Fan. Und Dortmund mag jeder außer den Schalkern. Deswegen gibt es nicht wirklich eine Tendenz. Der Bessere soll gewinnen. Ich glaube aber, dass sich die Bayern mit 3:1 durchsetzen werden."


Andreas Prommegger (Snowboarder)

"Grundsätzlich halte ich zu den Bayern. Ich mag den Verein sehr gerne, dazu spielen die Bayern einen Top-Fußball. In Summe 7:0 gegen einen Mega-Klub wie Barcelona zu gewinnen, das muss man erst einmal schaffen. Man darf Dortmund sicher nicht unterschätzen, mein Herz schlägt in diesem Match für die Bayern, zudem ist auch ein Österreicher dabei. Mein Finaltipp ist ein 2:0 für die Bayern."

 

Nico Delle-Karth und Niko Resch (Segler)

Der FC Bayern gewinnt! Sie spielen einen modernen Fußball. Was sie gegen Barcelona gezeigt haben, war genial. Und nach der Rekord-Saison in der Bundesliga und den Erfolgen in der Champions League sind sie vollgepumpt mit Selbstvertrauen. Außerdem haben sie einen Landsmann von uns in ihren Reihen. Wir tippen auf ein 2:1 für die Münchner!

Paul Scharner (ÖFB-Legionär)

"Ich drücke natürlich dem Österreicher die Daumen. Die Bayern sehe ich nicht als klare Favoriten, aber als Favoriten. Aber man hat gesehen, die Underdogs sind nicht zu unterschätzen, speziell im Wembley-Stadion. Auch wir haben vor dem Match darauf aufgebaut, dass es ein Finale mit eigenen Gesetzen ist. David weiß glaube ich, was er zu machen hat. Er hat schon genug Erfahrungen in wichtigen Spielen gesammelt. Er braucht da keine Tipps von mir. Auf jeden Fall kann ich ihm weitergeben, das Wembley-Stadion zu genießen. Es ist ein Erlebnis, dort zu spielen. Mein Tipp: 2:1 für Bayern."

 

Andreas Möller (Fußball-Legende)

"Ein Endspiel hat seine eigenen Gesetze, das bedeutet eigentlich 50:50. Natürlich ist immer die Tagesform entscheidend, dennoch sehe ich Bayern München in der leichten Favoritenrolle. Nichtsdestotrotz ist Borussia Dortmund in der Lage, die Bayern zu schlagen. Ich freue mich sehr, dass diese beiden Mannschaften das Finale bestreiten. Die Art und Weise, wie Dortmund diese Champions-League-Saison absolviert hat, war sehr beeindruckend. Real Madrid im Grunde genommen zweimal hinter sich gelassen – das muss man auch erst einmal bewerkstelligen. Bayern ist andererseits die Mannschaft, die derzeit hemmungslos alle anderen hinter sich lässt. Das Spiel ist dennoch eines auf Augenhöhe, nur eben mit leichten Vorteilen für die Bayern.

Das soll kein Herzenstipp sein, auch wenn mir die Borussia sehr nahe liegt und ich dem Verein viel zu verdanken habe. Ich würde mich aber über einen Champions-League-Sieg Dortmunds freuen und werde meine Daumen dafür drücken. Mein Tipp ist ein 2:1 für die Borussia nach regulärer Spielzeit."

 

Franz Schiemer (Fußball-Profi)

"Ich war schon immer Bayern-Fan. Das Ergebnis ist mir egal, Hauptsache, sie gewinnen das Spiel! Einfach wird es aber nicht. Zudem ist David ein großartiger Typ. Wenn man es ihm nicht vergönnt, dann niemandem. Er ist einfach ein außergewöhnlicher Spieler und dabei noch so jung. Irgendwann wird er ganz oben in den österreichischen Fußball-Annalen stehen."

Marcel Hirscher (Skirennläufer)

"Mein Tipp ist, dass Bayern auf alle Fälle gewinnt. Ich habe auf alle Fälle mehr Sympathien für die Bayern. David Alaba ist wirklich der Stolz von ganz Österreich. Er macht einen sehr guten Job. Es ist eine große Freude, ihn spielen zu sehen. Wenn man den Experten glaubt, werden wir noch sehr viel Freude an ihm haben. Was ich ihm mitgeben kann? Alles Gute, haut rein, ihr habt es euch verdient!"

 

Zoran Barisic (Fußball-Trainer)

"Ich freue mich in erster Linie auf ein gutes Spiel. Beide Mannschaften gefallen  mir sehr gut, was die Spielweise betrifft. Dortmund wie auch Bayern spielen in den letzten Jahren einen sehr modernen Fußball und stehen zu Recht im Finale. Ich tue mich etwas schwer, zu wem ich halten soll. Wenn aber Alaba das Siegestor erzielen sollte, wäre es sicher nicht so schlecht. Tipp? Wenn ich wüsste, wäre ich ein Prophet. Das bin ich leider nicht, daher enthalte ich mich."

 

Bernhard Eisel (Radprofi)

Man soll mich schlagen, aber ich mag die Bayern. Der Verein funktioniert wie eine erfolgreiche Firma. Angefangen von den Spielern bis hinauf zum Management identifizieren sich alle mit den blau-weißen Karos. Es hat immer alles mit der Marke FC Bayern München zu tun – das ist faszinierend, wie das gelebt wird. Auch von David Alaba, vor dem ich großen Respekt habe. Mit diesem Talent und dieser super Einstellung muss ihn einfach jeder in Österreich gerne haben. Auch wenn ich mich im Fußball nicht ganz so gut auskenne: Für mich ist er jetzt schon ein ganz Großer im Weltfußball – und ich bin überzeugt, dass er sich mit den Bayern den Pokal holt.

Peter Stöger (Fußball-Trainer)

"Die Bayern sind sicher Favorit. Es freut mich, dass David Alaba als österreichischer Nationalspieler dabei ist. Ich muss auch zugeben, dass mir die Bayern früher unsympathischer waren. Sie haben eine tolle Entwicklung hingelegt und werden auch in den nächsten Jahren immer vorne dabei sein. Deshalb drücke ich eher den Dortmundern die Daumen. Die Mannschaft wird sich wohl verändern. Dann braucht es wieder einige Zeit, um dort mitspielen zu können. So gesehen ist es jetzt die große Chancen, diesen Titel zu holen. Ich würde es ihnen vergönnen, weil es eine lässige Truppe ist mit toller Spielanlage. Das Bauchgefühl sagt mir aber, dass meine ganze Unterstützung nichts helfen wird. Wenn ich tippen muss, dann lege ich mich auf ein 3:2 fest. Wenn, dann wohl wahrscheinlich in Richtung Bayern."

 

Bernhard Gruber (Nordischer Kombinierer)

Ich glaube, dass die Bayern den Titel holen. Sie haben genug Selbstvertrauen getankt und gezeigt, dass sie andere Mannschaft teilweise demolieren können. Ich glaube, dass die Burschen topmotiviert sind. David Alaba spielt ja auch mit, dem werde ich besonders fest die Daumen drücken. Auch so halte ich zu Bayern München. Mein Ergebnistipp ist ein 3:1 für die Bayern.

 

Andreas und Wolfgang Linger (Rodler)

Bisher hat uns der FC Barcelona am meisten begeistert. Aber die Art und Weise, wie die Bayern die Katalanen an die Wand gespielt haben, war sehr beeindruckend. Deshalb sind sie für uns die Favoriten – auch wenn Dortmund gegen Real Madrid ebenfalls mehr als nur überzeugt hat. Wir tippen auf einen Sieg der Heynckes-Truppe und drücken natürlich David Alaba die Daumen. Aber wir wünschen uns auch ein spannendes Spiel und hoffen, dass beide Teams in Wembley auf Augenhöhe agieren.

 

Mehr zum Thema Zum Seitenanfang»