Auch Olympiakos bestraft

Olympiakos Piräus, am selben Tag gegen Manchester United im Einsatz, wurde mit einer ähnlichen Sanktion belegt, weil Anhänger im Heimspiel gegen Anderlecht (3:1) Feuerwerkskörper und einen Laserpointer eingesetzt hatten.

Beide betroffenen Klubs können binnen drei Tage nach Zustellung des schriftlichen Urteils Berufung einlegen.

Die Austria hätte als Veranstalter ebenfalls belangt werden können. Ungemach droht zudem wegen einer Greenpeace-Aktion gegen den russischen Zenit- und UEFA-Sponsor Gazprom, die bereits vor Anpfiff für Aufsehen gesorgt hatte.

Als Cheerleader getarnte Aktivistinnen der Umweltschutzorganisation hatten Plakate mit der Aufschrift "Gazprom don't foul the arctic" entrollt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen