Aufmacherbild

Real, ManCity, Ajax und Dortmund in Hammer-Gruppe

Die Auslosung der Champions League 2012/13 hat am Donnerstagabend in Monte Carlo Spaniens Rekordmeister Real Madrid eine absolute Horrorgruppe beschert.
 
Die "Königlichen" bekommen es in der Gruppe D mit Manchester City, Ajax Amsterdam und Borussia Dortmund - allesamt ebenfalls amtierende Meister in ihren Ländern - zu tun.
 
Titelverteidiger Chelsea trifft in der Gruppe E auf Schachtar Donezk, Juventus Turin und den dänischen Newcomer FC Nordsjälland.
 
ÖFB-Legionäre im Glück
 
Österreichs Legionäre durften ebenfalls mit der Auslosung zufrieden sein.
 
Bayern München, Finalist der abgelaufenen Saison und Club von ÖFB-Star David Alaba, spielt in Gruppe F gegen Valencia, OSC Lille und BATE Borisow aus Weißrussland.
 
Christian Fuchs trifft mit Schalke 04 im Pool B auf Arsenal, Olympiakos Piräus und den französischen Meister Montpellier.
 
"Ein mittelschweres Los"
 
"Das ist ein mittelschweres Los. Unsere Zielstellung ist klar: Wir wollen in die nächste Runde - und zwar als Erster. Bei eigener starker Leistung werden wir uns durchsetzen, in einer schlechten Verfassung bekommt man Probleme."
 
"Valencia ist eine Topmannschaft in Spanien. Wir werden uns gut vorbereiten", meinte Bayerns Sportvorstand Matthias Sammer in seiner ersten Reaktion.
 
Start am 18. September
 
Die Gruppenphase beginnt am 18./19. September und endet mit dem sechsten Spieltag am 4./5. Dezember.
 
Der Gruppenerste und -zweite qualifizieren sich für das Achtelfinale. Das Endspiel wird am Samstag, 25. Mai 2013, im Londoner Wembley-Stadion ausgetragen.
 
Die Champions League bleibt für die teilnehmenden Clubs auch 2012/13 ein florierendes Geschäft. In der neuen Saison werden insgesamt 910,3 Millionen Euro ausgeschüttet, gut 150 Millionen mehr als im Vorjahr und so viel wie nie zuvor.
 
Als fixe Startprämie können alle 32 Vereine 8,6 Millionen Euro verbuchen - 1,4 Millionen mehr als in der Saison 2011/12. In der Summe winken dem Nachfolger von Chelsea als Sieger im besten Fall mehr als 60 Millionen Euro.
 
Gruppe A:
FC Porto
Dynamo Kiew
Paris St. Germain
Dinamo Zagreb
 
Gruppe B:
Arsenal FC
FC Schalke 04 (Christian Fuchs)
Olympiakos Piräus
Montpellier SC
 
Gruppe C:
AC Milan
Zenit St. Petersburg
RSC Anderlecht
Malaga CF
 
Gruppe D:
Real Madrid
Manchester City
Ajax Amsterdam
Borussia Dortmund
 
Gruppe E:
Chelsea FC (Titelverteidiger)
Schachtar Donezk
Juventus Turin
FC Nordsjälland
 
Gruppe F:
Bayern München (David Alaba)
Valencia CF
OSC Lille
BATE Borisow
 
Gruppe G:
FC Barcelona
Benfica Lissabon
Spartak Moskau
Celtic Glasgow
 
Gruppe H:
Manchester United
SC Braga
Galatasaray Istanbul
CFR Cluj
 
Spieltermine der Gruppenphase:
1. Runde: 18. (Gruppen E-H)/19. September (Gruppen A-D)
2. Runde: 2. (Gruppen A-D)/3. Oktober (Gruppen E-H)
3. Runde: 23. (Gruppen A-D)/24. Oktober (Gruppen E-H)
4. Runde: 6. (Gruppen E-H/7. November (Gruppen A-D)
5. Runde: 20. (Gruppen A-D)/21. November (Gruppen E-H)
6. Runde: 4. (Gruppen E-H)/5. Dezember (Gruppen A-D)
 
Die ersten beiden Teams jeder Gruppe steigen ins Achtelfinale auf,
die Gruppendritten spielen im Sechzehntel-Finale der Europa League
weiter.
 
Termine der K.o.-Phase im Jahr 2013:
Achtelfinale: Hinspiele am 12./13. und 19./20. Februar
Rückspiele am 5./6. und 12./13. März
Viertelfinale: Hinspiele am 2./3. April
Rückspiele am 9./10. April
Halbfinale: Hinspiele am 23./24. April
Rückspiele am 30. April/1. Mai
Finale am 25. Mai im Wembley-Stadion in London

Mehr zum Thema Zum Seitenanfang»