Milan bringt Barca zum Verzweifeln

Aufmacherbild

Top-Favorit FC Barcelona droht bereits im Achtelfinale der Champions League das Aus.

Die Katalanen verloren im Hinspiel auswärts gegen den AC Milan mit 0:2 und stehen damit im Rückspiel am 12. März mit dem Rücken zur Wand.

Das zweite Mittwoch-Spiel zwischen Galatasaray und Schalke endete mit 1:1, wobei Christian Fuchs bei den Gästen nur auf der Bank saß.

Barca findet kein Rezept

Während die Deutschen mit diesem Resultat vor der Retourpartie alle Trümpfe in der Hand haben, könnte die Champions-League-Saison für Barca schon bald vorbei sein.

Lionel Messi und Co. bissen sich am Mailänder Beton die Zähne aus. Die "Rossoneri" verteidigten mit Mann und Maus, die Gäste fanden gegen den Catenaccio in Reinkultur kein passendes Rezept.

Bezeichnenderweise war ein Weitschuss von Andres Iniesta in der 76. Minute die beste Chance für den überlegenen spanischen Tabellenführer.

Unabsichtliches Handspiel vor dem 1:0

Milan igelte sich am eigenen Strafraum ein und hoffte in der Offensive auf einen "lucky punch", der gleich zweimal glückte.

In der 57. Minute lenkte Cristian Zapata einen Freistoß von Riccardo Montolivo mit der Hand auf Kevin-Prince Boateng, der sofort abzog und ins lange Eck traf.

Davor wie danach agierte Barcelona trotz eines Ballbesitzes von 65 Prozent völlig einfallslos und fing sich in der 81. Minute sogar noch den zweiten Gegentreffer ein.

Nach einem Konter schupfte Stephan El Shaarawy den Ball auf Sulley Muntari, der volley zum 2:0 einnetzte.

Galatasaray geht in Führung

Weitaus besser ist die Ausgangsposition für Schalke - dabei begann die Partie in Istanbul für die "Königsblauen" denkbar schlecht.

In der 12. Minute hob Burak Yilmaz den Ball mit der Ferse über Benedikt Höwedes und war mit einem wuchtigen Schuss unter die Latte erfolgreich. Galatasaray traf in der 19. Minute durch Hamit Altintop zudem den Querbalken.

Danach aber fanden die Gäste, bei denen ÖFB-Kapitän Fuchs als Linksverteidiger vom 19-jährigen Deutschen Sead Kolasinac verdrängt wurde, besser ins Spiel und wurden dafür in der 45. Minute belohnt.

Schalke kontrolliert die Partie

Klaas-Jan Huntelaar leitete einen Konter ein, und Jefferson Farfan legte ideal für Jermaine Jones auf, der zum 1:1 traf.

In der zweiten Hälfte kontrollierte Schalke das Spiel und brachte das Resultat ohne gröbere Probleme über die Zeit.

Bei Galatasaray vermochten die beiden im Winter geholten Topstars Didier Drogba und Wesley Sneijder keine Akzente zu setzen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen