"Das schönste Tor meiner Karriere"

Aufmacherbild
 

Thomas Kristl (Trainer Sturm): "In der ersten Spielhälfte haben wir sehr schwer ins Spiel gefunden. Aber nach der Pause haben wir gemerkt, dass wir wieder zurückkommen. Wir waren aggressiver und auch mit den Wechseln hat es besser funktioniert. Wir haben auch Glück gehabt, die Austria hätte nach einer Riesenchance ein Tor machen können. Dann sind wir gut gestanden und haben verdient gewonnen."

Darko Bodul (Doppeltorschütze Sturm): "Das war das schönste Tor, das ich jemals in meiner Karriere geschossen habe. Schade, dass die Meisterschaft schon aus ist und wir nicht öfter solche Leistungen geboten haben. Das soll nächste Saison besser werden."

Ivica Vastic (Trainer Austria): "Beim Stand von 1:0 haben wir das Spiel kontrolliert und noch eine hundertprozentige Chance gehabt, den Sack zuzumachen. Dann haben wir das Spiel aus der Hand gegeben, obwohl wir auch beim Stand von 1:1 noch zwei Möglichkeiten hatten. Nicht nur heute, sondern auch in den letzten Runden hat viel gegen uns gespielt. Das zweite Tor haben wir uns wieder selbst gemacht.

Mir ist klar, dass wir die Ziele nicht erreicht haben. Ich weiß, dass mein Vertrag aus ist, will den Dingen aber nicht vorgreifen."

Markus Kraetschmer (Vorstand Austria): "Wir haben unsere Ziele nicht erreicht, das muss man klipp und klar sagen. Jetzt sitzt der Stachel unheimlich tief. Die Situation von Vastic ist so, das der Vertrag mit Monatsende ausläuft. Wir haben die Option, ihn noch zu verlängern. Aber uns ist klar, dass sich, wenn man als Trainer zum ersten Mal nach zehn Jahren den Europacup nicht schafft, die Lage nicht unbedingt verbessert."

Zum Seitenanfang» Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen