"Es war ein schweres Spiel, weil es ein Pflichtsieg war"

Aufmacherbild
 

Walter Kogler (Wacker-Innsbruck-Trainer):

"Es war ein wichtiger Sieg, weil wir damit im Kampf um die Europacup-Plätze dranbleiben. Wir wissen zwar, dass es schwierig ist, aber warum sollen wir nicht einmal zwei Siege hintereinander feiern. Es war ein schweres Spiel, weil es ein Pflichtsieg war. In der ersten Hälfte haben wir Chancen ausgelassen, aber wir beherrschen die Kunst, bei vergebenen Chancen immer noch ein Schäuferl zuzulegen. Das haben wir gemacht. Noch dazu ist die Abwehr sehr gut gestanden."

Peter Stöger (Wiener-Neustadt-Trainer):

"Es war eine Partie, die wir nicht verlieren hätten müssen. Wir hatten auch unsere Chancen. Aber wenn wir diese nicht verwerten, müssen wir einfach auf ein 0:0 spekulieren und dann passieren hinten halt auch immer wieder Fehler. Wir müssen unsere Chancen endgültig ausnützen und da funktioniert bei uns die Umsetzung nicht. Wir sind zwar zwölf Punkte vor Kapfenberg und für alle durch, doch so lasse ich es nicht stehen, denn ein Lauf ist relativ schnell da. Für uns wird es wichtig sein noch Punkte zu machen, sechs brauchen wir noch."

Marcel Schreter (Wacker-Innsbruck-Torschütze):

"Wir sind geduldig geblieben und haben das Spiel verdient gewonnen. Wir haben die drei Punkte eingeplant gehabt und das haben wir geschafft. Die zwei Tore waren schön herausgespielt."

Zum Seitenanfang» Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen