"Ich habe viele gute Dinge gesehen"

Aufmacherbild
 

Ricardo Moniz (Salzburg-Trainer): "Wir haben heute wieder gegen einen starken Gegner kämpfen müssen. Mit dem Sieg haben wir vorlegen können. Ich habe viele gute Dinge gesehen. Jantscher hat, wie einige andere auch, bewiesen, dass er sich sehr gut entwickelt hat. Das Foul von Mendes war nicht mit Absicht. Soweit kenne ich ihn, aber es war eine dumme Aktion. Es war eine Unachtsamkeit wie in der vergangenen Woche, das muss raus. Wir haben dem Gegner in einer dominanten Phase damit noch einmal eine Chance gegeben."

Gerhard Schweitzer (Ried-Trainer): "Salzburg hat sich von der Schokoladeseite präsentiert. Sie haben nicht gewankt, waren topeingestellt und man hat gemerkt, dass sie den Sieg unbedingt wollten. So müssen wir Salzburg ganz fair zum Sieg gratulieren. Die Klasseaktion beim ersten Gegentor war der Knackpunkt, das war gerade in einer Phase, in der wir das Spiel ein bisschen in den Griff bekommen haben. Es ist momentan einfach so, dass wir nach vorne nicht die Klasse haben, um in so einem Spiel dagegenzuhalten."

Jakob Jantscher (Salzburg-Torschütze): "Wir haben es in der ersten Hälfte verabsäumt, aus den vielen Chancen ein Tor zu machen. Da wäre es sicher leichter für uns geworden. Aber Gott sei Dank haben wir die Tore dann nach der Pause gemacht und auch verdient gewonnen."

Zum Seitenanfang» Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen