Schöttel: "Führung gegen den Spielverlauf"

Aufmacherbild
 

Peter Schöttel (Trainer Rapid): "Wir sind nicht richtig in die Partie gekommen und gegen den Spielverlauf 1:0 in Führung gegangen. Nach der Pause sind wir mit der Einwechslung von Nuhiu stärker ins Spiel gekommen, haben auf das 2:0 gespielt. Vor dem zweiten Tor war es abseits, vor dem ersten Tor aus meiner Sicht aber kein Hands. Danach haben wir es verabsäumt, mehr Tore zu schießen. Wiener Neustadt ist durch den abgefälschten Freistoß zurückgekommen, das Match war dann noch offen. Da war der Ausgleich noch möglich."

Peter Stöger (Trainer Wiener Neustadt): "Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft. Wir haben auch Möglichkeiten gehabt, einen Punkt mitzunehmen. Rapid hätte aber in der starken Phase nach der Pause auch höher führen können. Ich glaube schon, dass es ein Hands war, aber das wird oft unterschiedlich gegeben. Ich bin mit meiner Mannschaft sehr zufrieden gewesen, sie haben aktiv begonnen. Die Endphase war auch sehr gut."

Zum Seitenanfang» Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen