"Die Niederlage ist unverdient"

Aufmacherbild
 

Thomas von Heesen (Kapfenberg-Trainer): "Die Niederlage ist unverdient, wir hätten in der ersten Hälfte klar in Führung gehen müssen. Es war wieder das Problem, dass wir durch eine Standardsituation in Rückstand geraten sind. Nach dem Tor haben wir 15 Minuten den Faden verloren, durch die Einwechslungen und die offensivere Spielweise sind wir noch zu Chancen gekommen, konnten das Spiel aber nicht mehr drehen. Die Mannschaft ist für das, was sie sich erarbeitet hat, nicht belohnt worden."

Walter Kogler (Wacker-Innsbruck-Trainer): "Es war kein glücklicher Sieg. Wir haben das Tor geschossen, als wir das Spiel bestimmt haben. Es war ein enges Match, in dem wir die abgeklärtere Mannschaft waren."

Julius Perstaller (Wacker-Innsbruck-Torschütze): "Das Spiel war richtungsweisend für uns. Jetzt können wir wieder nach vorne schauen und im Frühjahr voll angreifen. Ich habe es in der letzten Zeit nicht so leicht gehabt. Gott sei Dank habe ich das Tor gemacht, ich hoffe, damit wieder näher an die Stammformation herangerückt zu sein."

Zum Seitenanfang» Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen