Statistik-Check der 18. Bundesliga-Runde

Aufmacherbild

Zahlen lügen nicht - oder doch?

Die Wahrheit liegt im Fußball bekanntlich am Platz - ein klarer Fall fürs Phrasenschwein.

Doch auch die Welt der Statistik wird im Fußball immer bedeutender.

Oft hilft das Zahlen-Material, das Gesehene am Feld zu bestätigen, bisweilen werden die Stats durch die Ergebnisse widerlegt - interessant ist ein Blick auf die Daten jedoch fraglos allemal.

Die LAOLA1-Datenbank powered by Impire bietet zu jedem Bundesliga-Spiel ausführliche und detaillierte Statistiken an.

Auch in dieser Saison gibt es wieder nach jeder Runde die wichtigsten Stats zu jedem (!) Spieler einer Mannschaft im Stat-Check von LAOLA1 - hier Runde 18:

Rapid Wien - FC Wacker 0:0

Tore: Fehlanzeige

Statistik-Schmankerl: Schlussendlich konnte Wacker sogar mehr Torschüsse als Rapid verzeichnen - 14:13. Rapid wollte über die Flanken kommen, tat das mit 20:8 auch deutlich mehr als die Gäste, aber es schaute kaum etwas dabei heraus. Hinsichtlich Zweikämpfe hatten die Hausherren die Nase hauchdünn vorne (52,8:47,2%), Steffen Hofmanns Tag war es dahingehend nicht (37,5%). Auch hinsichtlich Ballkontakte nicht (73). Dafür legte der Regisseur gleich acht Torschüsse auf - also mehr als die Hälfte aller abgegebenen Rapids. Im Fokus standen die Torhüter: Wackers Szabolcs Safar wehrte fünf Mal ab, erhielt auch die beste Note aller Spieler. Lukas Königshofer auf der anderen Seite hielt bei seinem dritten Einsatz zum zweiten Mal en suite die Null. Hamdi Salihi kam zu Beginn der Rapid-Viertelstunde ins Spiel: Sechs Ballkontakte und kein einziger Torschuss standen zu Buche...

 

SV Ried - Wr. Neustadt 2:0

Tore: Hadzic (26., Meilinger), Hinum (77., Carril)

Statistik-Schmankerl: Die SV Ried hatte über die 90 Minuten betrachtet etwas mehr von der Partie. Die Innviertler entschieden sowohl die Ballbesitz- (53% zu 47%) als auch die Zweikampf-Statistik (51,8% zu 48,2%) knapp für sich. Auch bei den Torschüssen (14 zu 10) hatten die Hausherren die Nase knapp vorne. Die Rieder brachten auch mehr Pässe (78,6%) an den Mann als die Gäste aus Wiener Neustadt (69,4%). Besonders hervorzuheben ist Lukas Rotpuller der 39 seiner 43 Passversuche zu einem Mitspieler brachte. Mann der Partie war dennoch Anel Hadzic, der mit 8,1 die beste Note aller Spieler erhielt.

Mattersburg - Kapfenberg 2:0

Tore: Rath (7., Steiner), Bürger (27., Naumoski)

Statistik-Schmankerl: Bei ausgeglichener Zweikampfbilanz (51 zu 49 Prozent zugunsten des SV Mattersburg) hatten die Gäste aus Kapfenberg mit 57% Ballbesitz mehr vom Spiel. Dass mit Matej Mavric ein Innenverteidiger der aktivste Kapfenberger war, ist allerdings bezeichnend für die fehlende Orientierung nach vorne. Die 115 Ballkontakte des Slowenen sind Liga-Spitze an diesem Wochenende. Weniger gut in Erinnerung dürfte Das Abstiegs-Derby Michael Gregoritsch bleiben, der in seinen 74 Minuten keinen einzigen Torschuss abgeben und nur zwei von zwölf Zweikämpfen gewinnen konnte. Weitaus besser lief es hingegen für Mattersburgs Alois Höller. Der Flügelspieler brachte acht Flanken gefährlich zur Mitte und war oft nur durch Fouls zu stoppen. Gleich acht Mal griffen die Kapfenberger zu unfairen Mitteln, um die Vorlagen des 22-Jährigen zu unterbinden.

Sturm - Austria 5:1

Tore: Bodul (30., Wolf; 88., Kainz), Kienast (47., Standfest; 58., Koch; 71.,Elfmeter)

Statistik-Schmankerl: Angesichts einer 1:5-Niederlage ist es nahezu unmöglich, von einer Überlegenheit zu sprechen. Selbige lässt sich für die Wiener Austria in der ersten Halbzeit gegen Sturm aber statistisch dokumentieren. 63% Ballbesitz und mehr als doppelt so viel gespielte Pässe (348 zu 167) können die Veilchen vorweisen. Michael Liendl hat allein in den ersten 45 Minuten genau so viele Ballkontakte (71) wie der beste Sturm-Spieler (Joachim Standfest) nach 90. Diese Zahlen werden aber hinfällig, wenn man in der zweiten Spielhälfte sämtliche Tugenden vermissen lässt. Das Toreschießen wurde den Grazern zu leicht gemacht. Allein Kienast schoß in Halbzeit zwei vier Mal aufs Tor und konnte drei Mal danach jubelnd abdrehen. Insgesamt hat Sturm in dieser Sparte mit 16 zu 12 klar die Nase vorne. Die Schuld an der Niederlage allein dem Innenverteidiger-Duo zuzusprechen, ist aber zu einfach. Emir Dilavers Zweikampf-Bilanz liest sich mit 10 zu 1 nämlich sehr gut und auf jeden Fall besser als das Endergebnis.

Salzburg - Admira 2:1

Tore: Plassnegger (41., Eigentor), Maierhofer (44.); Jezek (15.)

Statistik-Schmankerl: Wer hätte das gedacht? Salzburg hat seinen knappen Heimsieg über die Admira wohl eher der Zweikampfstärke, denn der höheren spielerischen Klasse zu verdanken. Über 55 Prozent der Zweikämpfe gingen an einen Bullen. Fleißigster Mann am Platz war wieder einmal Stefan Maierhofer, der insgesamt 36 Zweikämpfe bestritt und immerhin 19 davon gewann. Erfolgsreichster war allerdings der junge Admiraner Stephan Auer: Mit 82,6 Prozent erzielt der Youngster einen absoluten Topwert. Zielsicher erwiesen sich übrigens beide Teams nicht wirklich. Von jeweils 12 Torschüssen gingen nur drei bzw. fünf auch auf das gegnerische Gehäuse.

Legende:

TS: Torschüsse
AS: Aufgelegte Torschüsse
BK: Ballkontakte
ZK (+/-): Gewonnene Zweikämpfe in Prozent (gewonnen/verloren in absoluten Zahlen)
F: Fouls
GF: Gefoult
Pässe (+/-): Angekommene Pässe in Prozent (Angekommene Pässe/Fehlpässe in absoluten Zahlen)

Note: Die Noten der Spieler sind jene, die auch im Bundesliga-Manager vergeben werden. Sie werden auf rein statistischer Basis mittels eines Schlüssels, der auf die einzelnen Positionen (Tor/Abwehr/Mittelfeld/Angriff) angepasst ist, berechnet. Ein Spieler erhält nur dann eine Note, wenn er mehr als 15 Minuten lang auf dem Feld stand. Andernfalls wird er mit 0 bewertet.

Name TS/AS BK ZK (+/-) F/GF Pässe (+/-) Note
Borenitsch 0/0 31 0% (0/0) 0/0 75% (6/2) 7,6
Farkas 0/1 57 46,1% (6/7) 0/1 76,7% (23/7) 5,9
Malic 0/0 56 81,2% (13/3) 0/1 78,6% (33/9) 8,4
Mravac 0/0 37 77,8% (7/2) 0/0 78,1% (25/7) 7,0
Rath 2/1 53 65,0% (13/7) 0/1 77,3% (17/5) 8,8
Höller 2/2 54 52,0% (13/12) 1/8 75,8% (25/8) 7,3
(Potzmann, 92.) 0/0 0 0% (0/0) 0/0 0% (0/0) 0
Seidl 2/2 64 45,5% (5/6) 0/0 82,0% (32/7) 6,5
Steiner 0/2 32 50,0% (10/10) 2/3 95,5% (21/1) 7,1
Mörz 1/0 31 46,7% (7/8) 4/0 77,8% (14/4) 5,9
(Parlov, 89.) 0/0 3 0% (0/0) 0/0 100% (2/0) 0
Naumoski 3/4 56 44,8% (13/16) 1/4 80,0% (24/6) 7,1
(Röcher, 82.) 0/0 4 0% (0/7) 2/0 50,0% (1/1) 0
Bürger 4/1 49 38,1% (8/13) 3/1 80,0% (16/4) 7,5
Name TS/AS BK ZK (+/-) F/GF Pässe (+/-) Note
Wolf 0/0 31 0% (0/0) 0/0 85,7% (6/1) 4,9
Pitter 0/0 32 22,2% (2/7) 0/0 92,8% (13/1) 3,3
(Sharifi, 46.) 0/1 34 78,6% (11/3) 0/3 90,0% (9/1) 6,8
Mavric 2/0 115 76,5% (13/4) 1/2 80,2% (77/19) 7,2
Schönberger 1/0 84 47,6% (10/11) 3/0 92,1% (58/5) 4,2
Prettenthaler 1/0 73 66,7% (10/5) 4/2 80,8% (42/10) 5,4
Sahanek 2/1 44 35,3% (6/11) 0/2 71,4% (20/8) 3,8
(Micic, 79.) 0/0 8 100% (2/0) 0/0 83,3% (5/1) 0
Sencar 2/3 72 36,4% (8/14) 5/1 72,9% (35/13) 5,4
Erkinger 1/1 74 50,0% (8/8) 3/1 83,9% (52/10) 5,2
Felfernig 1/2 35 64,7% (11/6) 1/1 69,6% (16/7) 6,7
Elsneg 0/1 57 36,8% (7/12) 0/1 89,1% (41/5) 4,5
Gregoritsch 0/1 25 16,7% (2/10) 2/0 66,7% (12/6) 3,5
(Ordos, 74.) 0/0 9 20,0% (1/4) 0/0 44,4% (4/5) 3,6
Name TS/AS BK ZK (+/-) F/GF Pässe (+/-) Note
Cavlina 0/0 25 0% (0/0) 0/0 50% (6/6) 6,3
Standfest 2/2 71 75,0% (9/3) 0/1 80,5% (29/7) 8,3
Dudic 0/1 56 58,3% (7/5) 2/0 90,5% (38/4) 5,7
Burgstaller 0/0 58 57,1 % (8/6) 4/1 95,5% (43/2) 5,4
Klem 0/3 60 65,0% (13/7) 0/1 84,6% (33/6) 7,5
(Popkhadze, 82.) 0/0 5 50,0% (1/1) 0/1 100% (2/0) 0
Wolf 1/3 39 41,2% (7/10) 0/0 84,0% (21/4) 7,2
(Ehrenreich, 75.) 0/0 11 100% (2/0) 0/0 70,0% (7/3) 5,5
Koch 2/3 61 38,9% (7/11) 2/0 77,1% (37/11) 7,6
Weber 0/0 65 65,4% (17/9) 2/2 70,4% (38/16) 7,5
Kainz 1/2 59 41,7% (10/14) 4/1 80,0% (36/9) 8,4
Bodul 3/0 51 35,3% (6/11) 1/1 81,2% (26/6) 8,7
Kienast 6/1 49 40,0% (8/12) 3/0 80,0% (24/6) 9,0
(Haas, 89.) 1/0 2 0% (0/0) 0/0 0% (0/0) 0
Name TS/AS BK ZK (+/-) F/GF Pässe (+/-) Note
Lindner 0/0 41 0% (0/0) 0/0 65,0% (13/7) 4,7
Klein 1/0 92 52,6% (10/9) 0/4 86,8% (59/9) 3,9
Dilaver 0/0 82 90,9% (10/1) 0/1 88,4% (61/8) 5,5
Wallner 1/0 58 33,3% (3/6) 1/1 93,6% (44/3) 2,4
Suttner 1/3 82 47,4% (9/10) 1/1 92,5% (49/4) 4,6
Gorgon 0/0 39 33,3% (5/10) 1/0 76,7% (23/7) 3,7
(Linz, 55.) 2/1 14 25,0% (1/3) 1/0 100% (6/0) 3,4
Hlinka 0/1 94 62,5% (10/6) 0/2 90,2% (74/8) 5,5
Liendl 0/2 97 46,7% (7/8) 1/3 80,8% (63/15) 5,0
(A. Grünwald, 69.) 1/0 29 42,9% (3/4) 0/0 96,3% (26/1) 4,7
Junuzovic 5/0 74 27,8% (5/13) 1/0 85,1% (40/7) 5,7
Jun 1/2 69 58,8% (20/14) 0/5 82,0% (41/9) 7,3
Barazite 0/1 44 30,8% (4/9) 1/1 89,7% (26/3) 4,6
(Stankovic, 79.) 0/1 21 50,0% (2/2) 1/0 72,2% (13/5) 0
Name TS/AS BK ZK (+/-) F/GF Pässe (+/-) Note
Walke 0/0 28 0% (0/0) 0/0 61,5% (8/5) 6,3
Hierländer 0/0 72 66,7% (6/3) 1/0 74,4% (32/11) 5,9
Douglas 2/0 77 65,2% (15/8) 1/1 91,7% (44/4) 6,9
Hinteregger 0/0 63 67,7% (21/10) 1/4 73,8% (31/11) 7,8
Jefferson 0/1 39 55,5% (5/4) 0/1 63,1% (12/7) 5,3
(Lindgren, 46.) 0/0 28 61,5% (8/5) 0/1 89,5% (17/2) 6,3
Jantscher 2/5 58 40,0% (8/12) 2/2 63,9% (23/23) 7,8
Leitgeb 1/1 82 62,5% (10/6) 0/1 81,7% (49/11) 7,9
Svento 0/0 43 42,9% (3/4) 1/0 84,0% (21/4) 5,2
Leonardo 1/2 53 51,6% (16/15) 2/4 90,9% (30/3) 7,6
(Cziommer, 91.) 1/0 5 0% (0/0) 0/0 75,0% (3/1) 0
Maierhofer 3/1 42 52,8% (19/17) 2/2 80,0% (12/3) 8,1
Zarate 0/1 34 50,0% (11/11) 2/4 63,6% (7/4) 6,3
(Teigl, 70.) 2/1 18 0% (0/4) 0/0 91,7% (11/1) 4,3
Name TS/AS BK ZK (+/-) F/GF Pässe (+/-) Note
Tischler 0/0 38 0% (0/0) 0/0 75,0% (6/2) 5,6
Plassnegger 0/3 59 46,1% (6/7) 1/1 67,8% (19/9) 3,6
Dibon 0/0 46 44,0% (11/14) 2/1 100% (24/0) 3,5
Drescher 1/0 52 68,2% (15/7) 1/3 72,4% (21/8) 6,5
Auer 0/2 64 82,6% (19/4) 1/2 77,8% (21/6) 7,9
Seebacher 0/0 22 53,8% (7/6) 2/1 78,6% (11/3) 4,6
(Sabitzer, 72.) 0/0 19 28,6% (2/5) 0/0 66,7% (8/4) 3,8
Toth 2/2 53 35,3% (6/11) 4/2 86,8% (33/5) 4,3
Schwab 3/2 47 29,2% (7/17) 2/1 64,3% (18/10) 3,7
Jezek 4/0 44 44,4% (8/10) 0/1 76,0% (19/6) 6,9
Ouedraogo 0/3 48 27,8% (10/26) 4/0 73,1% (19/7) 6,8
(B. Sulimani, 79.) 1/0 10 50,0% (3/3) 0/0 100% (2/0) 0
Hosiner 1/0 19 11,1% (1/8) 1/0 88,9% (8/1) 4,2
(Mevoungou, 46.) 0/0 37 50,0% (4/4) 2/0 72,4% (21/8) 4,0
Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen