Statistik-Check der 17. Bundesliga-Runde

Aufmacherbild
 

Zahlen lügen nicht - oder doch?

Die Wahrheit liegt im Fußball bekanntlich am Platz - ein klarer Fall fürs Phrasenschwein.

Doch auch die Welt der Statistik wird im Fußball immer bedeutender.

Oft hilft das Zahlen-Material, das Gesehene am Feld zu bestätigen, bisweilen werden die Stats durch die Ergebnisse widerlegt - interessant ist ein Blick auf die Daten jedoch fraglos allemal.

Die LAOLA1-Datenbank powered by Impire bietet zu jedem Bundesliga-Spiel ausführliche und detaillierte Statistiken an.

Auch in dieser Saison gibt es wieder nach jeder Runde die wichtigsten Stats zu jedem (!) Spieler einer Mannschaft im Stat-Check von LAOLA1 - hier Runde 17:

Austria Wien - SV Mattersburg 0:0

Tore: Fehlanzeige

Statistik-Schmankerl: Wie Karl Daxbacher nach dem Spiel richtig attestierte, hatte sein Team das Spielgeschehen über 90 Minuten diktiert. Knapp 64% Ballbesitz und 15 zu vier Torschüsse untermauern die Aussagen des Austria-Trainers. Zu einem Sieg bedarf es allerdings auch einer gesunden Portion Kampfgeist. Diesen bewiesen eher die Gäste aus Mattersburg, die 54% aller Zweikämpfe für sich entscheiden konnten. Sinnbildlich für die Austria-Passivität ist sicher Tomas Jun zu nennen, der bis zu seiner Auswechslung in Minute 64 18 Duelle bestritt und nur aus einem einzigen davon siegreich hervorging. Dem gegenüber steht Mattersburg-Kapitän Ilco Naumoski, der sich in 44 Zweikämpfen 23 Mal behaupten konnte. Abschließend gilt es dennoch eine Lanze für die Austria, oder zumindest für einen ihrer Spieler, zu brechen: Markus Suttner stellte mit 131 Ballkontakten eine neue Saisonbestleistung aller Bundesligaspieler auf. Respekt!

 

Name

TS/AS

BK

ZK (+/-)

F/GF

Pässe (+/-)

Note

Lindner

0/0

18

0% (0/0)

0/0

66,7% (2/1)

6,8

Klein

1/0

70

46,1 % (6/7)

1/2

86,5% (45/7)

5,1

Margreitter

1/0

45

<span style=\'color: #ff0000;\'>72,7% (8/3)

1/0

83,3% (30/6)

6,9

(Dilaver, 46.)

0/0

44

57,1% (4/3)

1/1

89,2% (33/4)

5,6

Wallner

1/0

70

58,3% (7/5)

1/0

<span style=\'color: #ff0000;\'>96,7% (58/2)

6,3

Suttner

2/1

<span style=\'color: #ff0000;\'>131

56,7% (17/13)

3/0

90,9% (80/8)

7,2

Barazite

2/1

52

46,1% (12/14)

2/1

86,5% (32/5)

5,4

Mader

2/1

83

34,6% (9/17)

2/0

94,9% (56/3)

4,4

(A. Grünwald, 75.)

0/1

25

80,0% (4/1)

0/2

85,7% (18/3)

5,7

Liendl

2/6

116

56,7% (17/13)

1/2

88,0% (81/11)

<span style=\'color: #ff0000;\'>7,4

Junuzovic

0/2

85

47,8% (11/12)

0/2

84,5% (49/9)

6,0

Jun

0/1

35

5,5% (1/17)

2/1

77,8% (14/4)

2,3

(Gorgon, 64.)

1/0

20

44,4% (4/5)

0/1

75,0% (9/3)

5,0

Linz

3/2

30

53,8% (7/6)

0/1

90,9% (20/2)

5,7

Name

TS/AS

BK

ZK (+/-)

F/GF

Pässe (+/-)

Note

Borenitsch

0/1

33

0% (0/0)

0/0

75,0% (3/1)

<span style=\'color: #ff0000;\'>8,3

Farkas

0/1

67

44,4% (8/10)

0/2

<span style=\'color: #ff0000;\'>84,2% (32/6)

5,1

Malic

1/0

33

50,0 % (0/0)

1/0

61,9% (13/8)

5,5

Mravac

0/0

23

<span style=\'color: #ff0000;\'>70,0 % (7/3)

2/0

71,4% (10/4)

6,5

Rath

0/0

40

47,4% (9/10)

1/0

60,0% (12/8)

5,0

Höller

1/0

39

57,1% (12/9)

0/4

65,0% (13/7)

6,4

(Mörz, 75.)

0/0

4

20,0% (1/4)

0/0

25,0 % (1/3)

4,0

Ilsanker

1/0

46

68,8% (11/5)

0/1

76,7% (23/7)

6,7

(Parlov, 90.)

0/0

0

0% (0/1)

1/0

0% (0/0)

0

Steiner

0/0

31

60,0% (12/8)

2/0

59,1% (13/9)

6,3

Seidl

0/0

33

46,7% (7/8)

2/1

53,3% (8/7)

4,6

(Röcher, 83.)

0/0

7

25,0 % (1/3)

1/0

75,0 % (3/1)

0

Naumoski

0/2

<span style=\'color: #ff0000;\'>78

52,3% (23/21)

2/3

62,5% (25/15)

6,4

Bürger

1/0

36

60,0% (18/12)

1/3

59,1% (13/9)

5,8

Kapfenberger SV - Rapid Wien 0:0

Tore: Fehlanzeige

Statistik-Schmankerl: Mit 19:9 hatte Rapid in Kapfenberg mehr als doppelt soviele Torschüsse wie die Gastgeber vorzuweisen. Gebracht hat es unter dem Strich nichts. Mit der Ausnahme davon, dass sich KSV-Goalie Raphael Wolf über eine 9,3-Note freuen darf. Dass nach 90 Minuten die Null stand, dafür darf sich der Deutsche allerdings bei Rapid-"Goalgetter" Hamdi Salihi bedanken, der im Finish aus drei Metern das leere Tor verfehlte. Überzeugen konnte bei den Hütteldorfern Schimpelsberger-Ersatz Christian Thonhofer. 13 seiner 20 Zweikämpfe bestritt er übrigens gegen Markus Felfernig. Neun Mal blieb dabei der Rapidler erfolgreich.

Admira - SV Ried 1:1

Tore: Hosiner (5., Schachner); Reifeltshammer (62., Hadzic)

Name

TS/AS

BK

ZK (+/-)

F/GF

Pässe (+/-)

Note

Wolf

0/0

45

0% (0/0)

0/0

62,5% (5/3)

<span style=\'color: #ff0000;\'>9,3

Pitter

0/2

<span style=\'color: #ff0000;\'>59

54,5% (6/5)

0/0

75,0% (30/10)

6,2

Mavric

0/0

40

52,4% (11/10)

6/0

65,5% (19/10)

5,0

Taboga

0/0

43

60,0% (9/6)

2/2

59,2% (16/11)

6,2

Prettenthaler

0/0

37

57,1% (8/6)

1/0

61,1% (11/7)

5,9

Elsneg

2/4

50

<span style=\'color: #ff0000;\'>62,5% (10/6)

0/4

77,4% (24/7)

7,5

Spirk

0/0

39

44,4% (8/10)

1/1

<span style=\'color: #ff0000;\'>90,0% (27/3)

4,5

(Gucher, 72.)

0/0

13

72,7% (8/3)

1/1

50,0% (4/4)

6,1

Erkinger

0/0

38

33,3% (6/12)

4/1

89,3% (25/3)

3,8

Felfernig

1/2

39

43,5% (10/13)

3/1

75,0% (18/6)

5,9

(Sencar, 90.)

0/0

1

0% (0/0)

0/0

100% (1/0)

0

Tieber

2/0

12

40,0% (6/9)

2/2

50,0% (3/3)

4,7

(Hüttenbrenner, 46.)

0/0

25

<span style=\'color: #ff0000;\'>62,5% (5/3)

0/2

64,7% (11/6)

5,2

Gregoritsch

4/1

47

46,1% (12/14)

2/1

61,5% (16/10)

6,3

Name

TS/AS

BK

ZK (+/-)

F/GF

Pässe (+/-)

Note

Königshofer

0/0

23

0% (0/0)

0/0

62,5% (5/3)

<span style=\'color: #ff0000;\'>7,7

Thonhofer

1/2

<span style=\'color: #ff0000;\'>72

65,0% (13/7)

1/3

68,2% (30/14)

7,5

Sonnleitner

1/0

44

55,5% (5/4)

0/0

81,8% (27/6)

6,5

Pichler

1/0

49

<span style=\'color: #ff0000;\'>72,7% (8/3)

2/1

68,3% (28/13)

6,8

Katzer

3/3

67

54,5% (12/10)

2/2

85,1% (40/7)

7,2

Kulovits

0/0

43

45,8% (11/13)

3/3

<span style=\'color: #ff0000;\'>91,7% (33/3)

5,3

Prager

0/1

50

33,3% (5/10)

0/0

76,3% (29/9)

4,2

Burgstaller

2/1

58

19,0% (4/17)

4/0

69,6& (16/7)

3,4

Hofmann

2/2

16

80,0% (4/1)

0/1

80,0% (8/2)

6,5

(Gartler, 28.)

4/1

31

45,5% (10/12)

1/7

82,3% (14/3)

5,6

Alar

4/3

48

69,2% (9/4)

0/0

89,3% (25/3)

7,0

Nuhiu

0/3

33

50,0% (15/15)

2/4

75,0% (15/5)

5,9

(Salihi, 71.)

1/2

12

66,7% (4/2)

0/1

62,5% (5/3)

4,8

Statistik-Schmankerl: Über 90 Minuten betrachtet, ging das Remis in Ordnung. Die Admira verbuchte zwar mit 15 Torschüssen etwas mehr als die Gäste (11). Die Südstädter hatten auch die besseren Möglichkeiten 6 Mal musste Ried-Tormann Thomas Gebauer abwehren - was ihm auch die gute Note 7,9 einbrachte. Auf der Gegenseite gingen nur 2 Schüsse auf das Tor von Patrick Tischler - einen konnte er abwehren. Ein Blick auf Ballbesitz (51,9% zu 48,1% für die Admira) und Passgenauigkeit (74,8% zu 73,5% für Ried) zeigt ein deutlich ausgeglicheneres Bild. Die Innviertler haben es auch ihrer Zweikampfstärke zu verdanken, dass die Admira nicht mehr Tore schoss. Insgesamt gewann Ried 56,2% der Zweikämpfe. Besonders hervorzuheben sind Thomas Reifeltshammer, der sich in allen seiner 7 Duelle durchsetzte, und Jan Marc Riegler, der 26 Zweikämpfe gewann. Riegler hatte mit 68 auch die meisten Ballkontakte aller Spieler und wurde mit der besten Note (9,0) belohnt.

Wacker - Sturm 1:0

Tore: Wernitznig (62., Bergmann)

Statistik-Schmankerl: Der Sieg der Tiroler über Sturm ist alles andere als unverdient. Schon bei der Torschuss-Statistik liegen die Innsbrucker mit 17:9 klar voran. Zudem agierten die Gastgeber deutlich zweikampfstärker. 54,7 Prozent der Duelle Mann gegen Mann konnte die Kogler-Truppe für sich entscheiden. Sturm agierte im Offensivspiel zudem etwas planlos. So mutet es etwas eigenartig an, dass ausgerechnet Mittelstürmer Roman Kienast mit drei Stück, die meisten Flanken seines Teams schlug. Ungewöhnlich für den Meister: Mit 23:12 lagen die Grazer bei der Foul-Statistik klar voran. Wacker-Goalie Szabolcs Safar verhinderte am Ende nicht nur den Ausgleich, sondern er war auch der passicherste Spieler am Feld - seine neun Zuspiele kamen allesamt an.

Wr. Neustadt - Salzburg 0:0

Tore: Fehlanzeige

Statistik-Schmankerl: Salzburg fiel nichts gegen die gut gestaffelte Neustädter Abwehr ein. Die Gäste hatten zwar 59,3% Ballbesitz, kamen aber trotzdem nur zu 9 Torschüssen. Die besten beiden Chancen ließ Stefan Maierhofer leichtfertig aus. Folge: die schlechteste Note aller bewerteten Spieler (3,7). Wiener Neustadt kam nicht durch extrem hartes Spiel, sondern durch taktische Disziplin zum Erfolg. Insgesamt begingen die Hausherren mit 12 sogar weniger Fouls als die Salzburger (17). Die Salzburger hatten zwar bei der Passgenauigkeit (78,7% zu 66,2%) die Nase vorne. Dies liegt aber auch daran, dass viele sichere Pässe nach hinten gespielt wurden. Das kan man auch daran erkennen, dass mit Martin Hinteregger (94) und Douglas da Silva (88) die beiden Innenverteidiger die meisten Ballkontakte hatten.

Legende:

TS: Torschüsse
AS: Aufgelegte Torschüsse
BK: Ballkontakte
ZK (+/-): Gewonnene Zweikämpfe in Prozent (gewonnen/verloren in absoluten Zahlen)
F: Fouls
GF: Gefoult
Pässe (+/-): Angekommene Pässe in Prozent (Angekommene Pässe/Fehlpässe in absoluten Zahlen)

Note: Die Noten der Spieler sind jene, die auch im Bundesliga-Manager vergeben werden. Sie werden auf rein statistischer Basis mittels eines Schlüssels, der auf die einzelnen Positionen (Tor/Abwehr/Mittelfeld/Angriff) angepasst ist, berechnet. Ein Spieler erhält nur dann eine Note, wenn er mehr als 15 Minuten lang auf dem Feld stand. Andernfalls wird er mit 0 bewertet.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen