"In der zweiten Halbzeit ist das Spiel eingeschlafen"

Aufmacherbild
 

Ivica Vastic (Mattersburg-Trainer): "Es war ein sehr gutes Spiel heute. Wir sind von Anfang an gut ins Spiel gekommen und haben gut kombiniert. Wir haben gute Möglichkeiten für die Führung gehabt, haben sie aber zunächst nicht genutzt. Meine Mannschaft hat aber nie aufgegeben. Die schöne Aktion von Onisiwo hat dann zum Tor geführt. Nach der Führung hat der WAC mehr gemacht. Dadurch war es spannend bis zu letzten Minute. Wir sind wieder zurück auf der Siegerstraße. Der Sieg geht in Ordnung."

Dietmar Kühbauer (WAC-Trainer): "Wir sind hergekommen und wollten etwas mitnehmen. Mit den letzten 25 Minuten wäre dies auch machbar gewesen, davor nicht. Wir hatten heute kein Zweikampfverhalten, kein Spiel nach vorne und keine Spielzirkulation. Es war eindeutig zu wenig. Man sah heute unsere Schwächen. In der zweiten Halbzeit ist das Spiel meiner Meinung eingeschlafen. Das Tor ist gefallen, weil wir geistig nicht da waren. Um es auf den Punkt zu bringen: Wir waren heute nicht gut genug. Es liegt an uns."

Boris Hüttenbrenner (WAC-Verteidiger): "Wir sind heute zu keinen Chancen gekommen. Wir sind nicht nach vorne gekommen. Die "Hunderter" haben heute gefehlt. Am Schluss haben wir alles probiert, der war in Ordnung."

Karim Onisiwo (Mattersburg-Stürmer): "Es war eine gute Leistung von uns. Wir hatten schon in der ersten Halbzeit gute Chancen. In der zweiten Hälfte waren wir noch gefährlicher und haben verdient das 1:0 gemacht. Wir haben verdient gewonnen, weil wir die bessere Mannschaft waren."

Zum Seitenanfang» Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen