"Das ist schon fast messiashaft"

Aufmacherbild
 

Paul Gludovatz (Trainer Ried): "Es war ein Start, ein Ansatz aber nicht mehr. Aufgrund der zweiten Halbzeit war der Sieg etwas glücklich. Wir sind aber noch lange nicht da, wo wir hinwollen. Es tut gut, aber man darf diese beängstigend hohe Zustimmung nicht vergessen. Ich bin nicht nur von den Spielern und im Verein, sondern auch auf der Straße angesprochen worden. Das ist schon fast messiashaft, das drückt. Bis jetzt sind es nur Gefühle, keine Tatsachen."

Franco Foda (Trainer Sturm): "Wir haben die ersten 25 Minuten verschlafen, haben die Dreierkette erwartet und auch die langen Bälle. Aber wir haben uns nicht gut verhalten. In der zweiten Halbzeit war es ein super Spiel von meiner Mannschaft, wir hatten die besseren Chancen. Es ist bitter, wenn man durch ein Abseitstor verliert. Es gibt generell viele klare Fehlentscheidungen (der Schiedsrichter, Anm.) in der letzten Zeit."

Zum Seitenanfang» Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen