Fink: "Haben den Gegner eingeladen"

Aufmacherbild
 

Peter Schöttel (Grödig-Trainer): "Wir haben gewusst, dass die Austria das Spiel machen wird. So ist es auch gekommen. Wir wollten dagegen über Konter zum Erfolg kommen, was uns in der ersten Halbzeit überhaupt nicht gelungen ist. Zur Pause waren wir mit dem 0:0 die glücklichere Mannschaft. Es ist natürlich ärgerlich, das Ganze in den letzten 30 Minuten noch aus der Hand zu geben. Wir haben uns bei beiden Gegentoren nicht gut angestellt und uns weit zurück drängen lassen. Trotzdem waren wir dem Sieg letztendlich näher. Wir können mit insgesamt fünf Punkten gegen drei sehr gute Gegner sehr gut leben."

Thorsten Fink (Austria-Trainer): "Es ist ein verdientes 2:2, aber Grödig hätte das Spiel früher entscheiden können. Wir haben das Spiel kontrolliert und wollten den Gegner müde spielen und keine Chancen zulassen. Das ist uns leider nicht gelungen. In der zweiten Hälfte war Grödig besser, hat viel mehr investiert. Wir haben den Gegner durch unsere Fehler eingeladen, sonst hätten wir die Grödiger müde gespielt, so wie in Halbzeit eins. Aber es ist auch eine gute Leistung, mit einem Mann weniger noch einen Punkt zu holen."

Zum Seitenanfang» Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen