"Ich bin sehr stolz"

Aufmacherbild
 

Damir Canadi (Altach-Trainer): "Ich bin sehr stolz, dass wir gegen einen ganz starken Gegner gewonnen haben und auch darauf, wie wir gewonnen haben. Wir haben versucht, unser Spiel umzustellen, vor allem in Richtung Organisation geschaut, das hat super funktioniert. Wir haben auch die ein oder andere Situation eiskalt genutzt, deshalb sind wir für mich auch verdient als Sieger vom Platz gegangen. Am Ende hat uns Lukse mit einer sensationellen Parade die drei Punkte gesichert."

Peter Zeidler (Salzburg-Trainer): "Uns hat im dritten Spiel diese Woche die geistige und körperliche Frische gefehlt. Wir haben nicht so gespielt, wie wir es können und wollen, trotzdem hätte die Partie mindestens unentschieden ausgehen müssen. Mit einem 0:0 wären wir auch zufrieden gewesen. Der Gegner hat aufopferungsvoll gekämpft, auch wenn er keinen Torschuss hatte, das 0:1 war ja mit der Hand. Für den Schiedsrichter war es schwer zu sehen, ich mache ihm keinen Vorwurf. Eine Niederlage ist nicht das, was wir uns vorgestellt haben. Wir müssen jetzt gegen die Austria eine neue Serie beginnen."

Zum Seitenanfang» Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen