Bürger: "Das ist ein Supergefühl"

Aufmacherbild
 

Ivica Vastic (Mattersburg-Trainer): "Es war ein schwieriges Spiel, in das wir nicht schlecht hineingekommen sind. Altach hat auf Konter gelauert und aus einem Konter auch das Tor erzielt. Der Wechsel von Patrick Bürger hat sich bezahlt gemacht. Ihm fehlt zwar noch Spielpraxis, aber das macht er mit seinem Einsatz wett."

Damir Canadi (Altach-Trainer): "Meine Mannschaft hat eine gute Leistung abgerufen. Man hat aber gemerkt, dass bei uns sechs Stammspieler gefehlt haben." Canadi beschwerte sich wie Vastic über den schlechten Rasen im Pappelstadion und meinte angesichts der Tatsache, dass sich der Ball vor der Flanke, die zum 2:1 führte, entscheidend versprungen hatte: "Ein Infrastrukturproblem."

Patrick Bürger (Mattersburg-Matchwinner): "Das ist natürlich ein Supergefühl, wenn man 15 Minuten spielt und das Siegtor erzielt. Körperlich fehlt natürlich noch einiges. Beim Training muss ich noch aufpassen mit dem Knie. Ich kann noch nicht hundert Prozent geben."

Alexander Pöllhuber (Altach-Verteidiger, der in der 74. Minute Gelb-Rot sah): "Der Ausschluss ist für mich nicht nachvollziehbar. Ich bin nicht voll in den Zweikampf hineingegangen, es war nur ein leichter Rempler."

Andreas Lukse (Altach-Tormann): "Es war eine gute Leistung von uns. Die Tore waren unglücklich, vor allem das zweite, das erst durch den kaputten Rasen ermöglicht worden ist. Die Gelb-Rote Karte macht es jetzt noch schwerer für uns."

Zum Seitenanfang» Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen