"Schade, dass wir die Chance nicht genützt haben"

Aufmacherbild
 

Didi Kühbauer (Trainer WAC): "Wir wollten das Spiel gewinnen, aber die Mannschaft hat nicht diese Laufbereitschaft gezeigt wie bisher. Die Spieler haben einen Stress, weil sie im Rampenlicht stehen, weil sie nach sechs Runden so gut dagestanden sind. Dennoch will ich nicht von einer verdienten Niederlage sprechen, Neustadt-Torhüter Vollnhofer hat viel gehalten. Schade, dass wir die Chance auf die Tabellenführung nicht genützt haben, das wäre sehr schön gewesen. Ob das Ergebnis aus Salzburg eine Rolle gespielt hat, kann ich nicht sagen."

Heimo Pfeifenberger (Trainer Wr. Neustadt): "Meine Mannschaft ist so kompakt aufgetreten wie noch nie in dieser Saison. In der ersten Hälfte haben wir uns auf einen großartigen (Torhüter) Vollnhofer verlassen können, in der zweiten Hälfte haben wir das Spiel in den Griff bekommen und öfter auf das Tor geschossen wie WAC. Mir war klar, dass wir so eine Leistung bringen können, auch gegen den WAC, der eine starke Mannschaft ist. Es ist natürlich leichter für uns gewesen, weil wir nicht den Druck hatten. Aber wir hatten die erforderliche Konzentration und die nötige Lockerheit."

Zum Seitenanfang» Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen