WAC-Pleite - Austria Letzter

Aufmacherbild
 

WAC vergibt Tabellenführung

Aufmacherbild
 

WAC muss erste Saison-Niederlage hinnehmen

Aufmacherbild
 

Der WAC hat den Salzburger Umfaller nicht nützen können und ebenfalls die erste Saisonniederlage in der Fußball-Bundesliga kassiert.

Die Wolfsberger mussten sich am Samstag zu Hause dem bisherigen Schlusslicht Wiener Neustadt mit 0:1 (0:0) geschlagen geben und verpassten damit den Sprung an die Tabellenspitze.

Die Entscheidung fiel in der Schlussphase durch ein Tor von Christoph Freitag (85.).

Offenes Spiel

Während der WAC in der siebenten Runde damit erstmals Punkte lassen musste, feierte Wr. Neustadt den zweiten Sieg in Folge und verließ damit auch das Tabellenende. Die Pfeifenberger-Elf liegt nun zwei Punkte vor dem neuen Letzten, der Wiener Austria.

Der WAC, der so sensationell in die Saison gestartet war, konnte nicht an die Leistungen der bisherigen zwei Heimspiele mit jeweils vier Toren anschließen.

Die Kärntner taten sich gegen Wr. Neustadt schwer, es entwickelte sich eine offene Partie, die nicht die Tabellensituation widerspiegelte.

Jacobo vergibt Führung

Das Team von Didi Kühbauer, der erstmals in dieser Saison Kerhe (statt Wernitznig) in der Startelf einsetzte, bemühte sich um die Spielgestaltung, Wr. Neustadt versuchte mit schnellen Kontern zum Erfolg zu kommen.

Deutschmann hatte für die Gäste die größte Chance in der ersten Hälfte (11.), auf der Gegenseite scheiterte Zulj an Torhüter Vollnhofer (19.).

Unmittelbar vor dem Pausenpfiff vergab Jacobo schließlich eine sprichwörtlich hundertprozentige Chance zur Führung für den WAC.

Der Spanier scheiterte im ersten Versuch an Vollnhofer, und anstatt den Abpraller ins leere Tor zu schießen, wollte Jacobo für einen Mitspieler auflegen, schoss aber neuerlich nur den Torhüter an.

Freitag mit dem Goldtor

Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich an der Charakteristik der ausgeglichenen Partie nichts.

Für Wr. Neustadt vergaben Rauter (55.), Dobras (64.) und Ebenhofer mit einem direkten Eckball (76.) den möglichen Siegestreffer, für den WAC schoss Routinier Standfest einen Freistoß an die Stange (62.). Ein Kopfball von Silvio ging über das Tor (79.).

Und als alles schon mit einer Punkteteilung rechnete, schlug Freitag zu. Der Mittelfeldspieler stand richtig, als Torhüter Kofler einen Schuss von Koch nach vorne abprallen ließ, und sicherte seinem Team den ersten Auswärtssieg seit 4. Mai (2:1 in Graz).

WAC Wr. Neustadt
Ballbesitz 52,5 % 47,5 %
Zweikämpfe 49,5 % 50,5 %
Eckbälle 9 9
Torschüsse 11 15
Torschüsse außerhalb Strafraum 3 8
Torschüsse innerhalb Strafraum 8 7
Kopfballchancen 4 1
Abseits 3 3
Fouls 11 14
Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen