"Altach wollte eigentlich nicht mitspielen"

Aufmacherbild
 

Adi Hütter (Salzburg-Trainer): "Ein hochverdienter Sieg meiner Mannschaft. Wir haben von der ersten Minute an alles umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben, haben sehr konzentriert agiert. Altach hat es uns am Anfang nicht leicht gemacht, weil sie defensiv sehr gut gestanden sind. Mit dem Elfer ist dann der Bann gebrochen. In der ersten Hälfte gibt es nichts auszusetzen, da sind wir ein hohes Tempo gegangen, dass dann in der zweiten Hälfte rausgenommen wurde."

Christian Schwegler (Salzburg-Defensivspieler): "Altach wollte eigentlich nicht mitspielen, so war unser Eindruck. Das haben wir dankend angenommen."

Damir Canadi (Altach-Trainer): "Es war ein ordentliches Spiel meiner Mannschaft, die viel investiert, aber zu viele individuelle Fehler gemacht hat. Vom Taktischen hat sie sehr viel richtig gemacht. Der Elfer war überflüssig, der darf nicht passieren. Mit dem vierten Schuss hat Salzburg das 3:0 gemacht. Das zeugt von Klasse. Ich bin nicht mit allem unzufrieden, was wir heute gespielt haben. Wir können viel Positives daraus mitnehmen, spielen noch dreimal gegen sie. Im Spiel in die Tiefe gibt es Möglichkeiten."

Philipp Netzer (Altach-Kapitän): "Das 5:0 klingt sehr hart. Trotz allem war es ein ordentliches Spiel von uns. Wir hatten uns heute durchaus etwas ausgerechnet. In der zweiten Hälfte hätten wir die Chancen besser nützen müssen."

Zum Seitenanfang» Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen