Ich singe nur ein Lied

Aufmacherbild
 

Der LAOLA1-Stammtisch zur 34. Runde

Aufmacherbild
 

Noch 2 Runden, bis Salzburg die Saison als Meister beendet. Bis jetzt sind sie ja nur Quasi-Defacto-So-gut-wie-sicher-also-höchstwahrscheinlich-wenn-ein-Wunder-ausbleibt-Meister. So ganz, ganz, ganz sicher kann man ja nie sein, dass ein Vorsprung von 31 Toren auch wirklich hält.

Noch 14 Zähler, bis Salzburg den Punkte-Rekord hat. Oh, das geht sich nicht mehr aus!

Noch 15 Treffer, bis Salzburg seinen eigenen Torrekord geknackt hat. Oh, das glauben wir auch nicht mehr!

Natürlich haben auch die anderen neun Mannschaften gespielt.

Und unser Stammtisch behandelt freilich nicht nur die "Bullen".

Nehmt Platz und macht es euch gemütlich!

STIMMUNGS-CHECK

Ein Spielabsage. Eine "Wir-sind-nur-im-Prinzip-Meister"-Nullnummer. Europacup-Aspiranten ohne Sieg. Irgendwie erwärmt uns diesmal nur der Abstiegskampf. Alles andere ist lauwarm. Wie das echte Wetter eben.

Drei Tore in einer Partie? Für Thomas Fröschl kein Neuland. Schon in der letzten Runde der vergangenen Saison gelang ihm gegen die Admira dieses Kunststück - damals noch im Dress von Wiener Neustadt. Gegen Altach ließ er nun seinen ersten Hattrick für die SV Ried folgen, noch dazu lupenrein. Wir Journalisten neigen ja bisweilen zu Übertreibungen, aber im konkreten Fall wollen wir dennoch vom günstigst möglichen Zeitpunkt sprechen. Schließlich stehen heute die entscheidenden Gespräche über eine Vertragsverlängerung bei den Innviertlern an. Nach dieser Leistung ist ein Hunderter mehr drinnen, oder Stefan Reiter? Zu gönnen wäre Fröschl jede Gehaltserhöhung. Denn er zählt zu jenen Fußballern, die ihren Traum von der Bundesliga allen Widrigkeiten zum Trotz nie aufgegeben haben. Bei Rapid Wien konnte sich der Stürmer nie durchsetzen, wurde zu diversen Leihvereinen abgeschoben. Dass er sich im schon etwas reiferen Kicker-Alter von 26 Jahren in Ried schon vor seinem Hattrick als Super-Joker etabliert hat, gefällt uns. Nur weiter so!

Ein Jubel-Foto beim Loser? Ein Sieger als Verlierer? Ja, spinnen sie jetzt endgültig? Nunja, wie wir wissen, gibt es auch bei den Bundesliga-Vereinen treue Stammtisch-Leser. Offenbar ist die Aufnahme in eine unserer Kategorien derart begeehrt, dass so manche schon Schlange stehen. Altach setzt sogar seine Europacup-Teilnahme aufs Spiel, der WAC gewinnt sicherheitshalber auswärts gar nichts, und die Austria - naja, die Austria ist auch unter Andreas Ogris einfach nur die Austria des Jahres 2015. Zu früh gefreut, liebe Verlierer der Runde, der wahre Loser ist für uns Wiener Neustadt. Und irgendwie tut uns das auch fürchterlich Leid. Da gehen die Niederösterreicher tatsächlich erstmals seit Anfang März als Sieger vom Feld und trotzdem ist es irgendwie für die Katz'! Durch den Sieg der Admira in Wien-Favoriten bleibt im Tabellenkeller alles beim Alten, nur die Runden werden weniger. Sportdirektor Günter Kreissl: "Ich geniere mich für diese peinliche Austria." Da können wir uns nur anschließen...

*) Ohne die abgesagte Partie SV Grödig gegen Rapid Wien, die am 27. Mai nachgetragen wird.

SCHMANKERL DER RUNDE

<span style=\'color: #000000;\'><span style=\'color: #ffffff;\'>Runde Top Flop Gesamt Schnitt
<span style=\'color: #000000;\'>1. 19.801 (RBS-Rapid) 2.139 (Admira-WAC) 39.122 7.824
<span style=\'color: #000000;\'>2. 14.200 (Rapid-Ried) 2.126 (Grödig-Sturm) 28.490 5.698
<span style=\'color: #000000;\'>3. 7.130 (Austria-Altach) 1.812 (Grödig-WAC) 27.586 5.517
<span style=\'color: #000000;\'>4. 16.800 (Rapid-Sturm) 3.140 (Neustadt-Austria) 42.204 8.441
<span style=\'color: #000000;\'>5. 13.800 (Rapid-Altach) 1.412 (Grödig-Neustadt) 34.261 6.852
<span style=\'color: #000000;\'>6. 11.900 (Austria-Rapid) 1.790 (Neustadt-Admira) 35.722 7.144
<span style=\'color: #000000;\'>7. 12.100 (Rapid-Grödig) 4.007 (Admira-Austria) 33.439 6.688
<span style=\'color: #000000;\'>8. 19.250 (WAC-Salzburg) 1.431 (Grödig-Altach) 38.793 7.758
<span style=\'color: #000000;\'>9. 15.200 (Rapid-WAC) 2.200 (Admira-Grödig) 39.136 7.827
<span style=\'color: #000000;\'>10. 25.300 (Rapid-RBS) 1.765 (Neustadt-Ried) 39.622 7.924
<span style=\'color: #000000;\'>11. 9.100 (Sturm-Grödig) 2.319 (Admira-Altach) 31.466 6.293
<span style=\'color: #000000;\'>12 15.200 (Rapid-Admira) 3.150 (Neustadt-Sturm) 43.296 8.659
<span style=\'color: #000000;\'>13 14.349 (Sturm-Rapid) 2.070 (Admira-Ried) 31.343 6.269
<span style=\'color: #000000;\'>14 9.052 (Austria-Sturm) 1.050 (Neustadt-Grödig, Nachtrag) 29.086 5.817
15 28.200 (Rapid-Austria)<span style=\'color: #000000;\'> 1.518 (Grödig-Ried) 49.136 9.827
<span style=\'color: #000000;\'>16 11.658 (Sturm-Salzburg) 1.839 (Neustadt-WAC) 26.861 5.372
<span style=\'color: #000000;\'>17 12.300 (Rapid-Neustadt) 2.519 (Admira-Sturm) 32.782 6.556
<span style=\'color: #000000;\'>18 9.125 (Austria-Salzburg) 862 (Grödig-Admira)<span style=\'color: #000000;\'> 24.303 4.861
<span style=\'color: #000000;\'>19<span style=\'color: #000000;\'> 17.200 (Salzburg-Rapid)<span style=\'color: #000000;\'> 1.500 (Admira-WAC)<span style=\'color: #000000;\'> 32.963<span style=\'color: #000000;\'> 6.593
20 14.000 (Rapid-Ried) 1.456 (Grödig-Sturm, Nachtrag) 25.342 5.068
21 7.756 (Sturm-Neustadt) 1.026 (Grödig-Wolfsberg) 24.798 4.959
22 15.200 (Rapid-Sturm) 3.000 (Ried-Admira) 32.527 6.505
23 8.700 (Rapid-Altach) <span style=\'color: #0000ff;\'>823 (Grödig-Neustadt)<span style=\'color: #000000;\'> <span style=\'color: #0000ff;\'>22.512 <span style=\'color: #0000ff;\'>4.502
<span style=\'color: #000000;\'>24 11.000 (Austria-Rapid) 2.860 (Neustadt-Admira) 33.115 6.623
25 15.700 (Rapid-Grödig) 3.250 (WAC-Neustadt) 37.086 7.417
26 10.198 (Sturm-Admira) 1.224 (Grödig-Altach) 25.757 5.151
27<span style=\'color: #000000;\'> 12.200 (Rapid-WAC)<span style=\'color: #000000;\'> 2.376 (Admira-Grödig)<span style=\'color: #000000;\'> 34.878<span style=\'color: #000000;\'> 6.976
<span style=\'color: #000000;\'>28<span style=\'color: #000000;\'> 26.800 (Rapid-Salzburg)<span style=\'color: #000000;\'> 1.625 (Grödig-Austria)<span style=\'color: #000000;\'> 46.100<span style=\'color: #000000;\'> 9.220
29 12.466 (Sturm-Grödig) 2.359 (Admira-Altach) 36.150 7.230
30 13.800 (Rapid-Admira) 3.660 (Neustadt-Sturm) 36.384 7.277
31 15.300 (Sturm-Rapid) 2.487 (Admira-Ried) 31.940 6.388
32 9.747 (Salzburg-Admira) 2.350 (Neustadt-Grödig) 33.026 6.605
33 <span style=\'color: #ff0000;\'>29.800 (Rapid-Austria) 1.511 (Grödig-Ried) <span style=\'color: #ff0000;\'>52.397 <span style=\'color: #ff0000;\'>10.479
<span style=\'color: #000000;\'>34 12.064 (Sturm-Salzburg) 1.850 (Neustadt-WAC) 22.821*) 5.705
<span style=\'color: #000000;\'>GESAMT: 1.131.662 6.696<span style=\'color: #000000;\'>

  • 23 NUMMER-1-KANDIDATEN: Das Schicksal der Torhüter ist bekannt! Nur einer kann pro Verein spielen. Meistens gibt es eine klare Nummer eins, die es nur in Notfällen zu ersetzen gilt. Umso mehr überrascht die Statistik der aktuellen Bundesliga-Saison. Mit dem Einsatz von Sebastian Brandner, der bei Altachs 1:4-Niederlage in Ried anstelle von Martin Kobras eingewechselt wurde, kam bereits der 23. Torhüter in dieser Bundesliga-Saison zum Einsatz. Ein Schnitt von 2,3 Torhütern pro Verein ist mit Sicherheit eine Überraschung und sollte auch Schlussmännern im Schatten der Nummer eins Hoffnung geben.
  • 7 GUTE GRÜNDE: Wer ein Derby verliert, noch dazu in derart einseitiger Manier, der muss sich etwas überlegen. Trainer Andreas Ogris konnte scheinbar nicht allen verzeihen. Alexander Gorgon und Alexander Grünwald fehlten zudem leicht angeschlagen. Die Startelf gegen die Admira erinnerte somit überhaupt nicht mehr an die Schlappe im Stadtduell. Mit Christian Ramsebner, Manuel Ortlechner, Florian Mader, James Holland, Marco Meilinger, Daniel Royer und Philipp Zulechner wurden sieben Spieler ins Team befördert, die gegen Rapid noch zuschauen mussten. Da hat einer, für den es scheinbar nichts Schlimmeres als eine Derby-Niederlage gibt, durchgegriffen.
  • MITDENKER: Dass bei der Austria dieser Tage so manches nicht ganz so läuft wie geplant, ist ja mittlerweile schon jedem aufgefallen. Und immer wieder stellt man sich die Frage: "Was denken die sich eigentlich dabei?" So auch am Mittwochabend. Da wurde nämlich auf der Video-Wall für jedermann - also auch die Spieler - gut sichtbar das 2:0 des SC Wiener Neustadt gegen den WAC eingespielt. Und es hat geholfen. Nämlich dem Gegner. Die Admiraner wirkten dadurch noch extra motiviert und erzielten schlussendlich auch den Siegtreffer. Muss man nicht verstehen.

  • DER BESUCH VON ONKEL FRANK: Wenn der Frank im Stadion ist, kurbelt das die Wirtschaft an, nicht? Vielleicht sogar die Wirtschaft von Sturm Graz, nicht? Die Leute, die Leute müssen wirklich einmal verstehen, wie das im Fußball wirklich geht, nicht? Weil ich habe die Erfahrung, nicht! Ach, lassen wir das. Dass Sturm-Boss Christian Jauk mehr oder weniger freundschaftliche Kontakte zum Team Stronach pflegt, ist ohnehin bekannt. Und in Zeiten wie diesen muss man ja auf jede "Polit"-"Prominenz" im VIP-Klub der Arena in Liebenau hinweisen, da hat man fast keine Wahl(en). Vielleicht lässt ja irgendjemand, irgendwann auch mal zwei, drei Euro fürs Stadion springen. Warum eigentlich nicht gleich Onkel Frank? Wäre ausnahmsweise einmal eine sinnvolle Investition, nicht?
  • EINER IST IMMER DER ERSTE: Einerseits ist es überraschend, andererseits nicht. Denn wenn man die Geschichte von Quasi-Meister Red Bull Salzburg kennt, sucht man österreichische Trainer nur mit Mühe. Kurt Jara war einer. Dieser durfte den Anfang machen, sich aber nicht in jene Liste der Chefbetreuer einreihen, die schlussendlich die Meisterschale in Richtung Himmel streckten. Adi Hütter wird dies bei einem Torverhältnis-Vorsprung von +31 auf Verfolger Rapid mit Sicherheit. Somit ist er der erste rot-weiße Drahtzieher bei den Roten Bullen, der den Titel einheimsen konnte. Die Freude hielt sich beim Vorarlberger trotzdem in Grenzen, schließlich kennt er Salzburgs Vorgeschichte nur zu gut.

!!!Hier gibt es alle Gewinner der Wahl zum Tor der Runde!!!

BILD DES SPIELTAGS

DREI PUNKTE AUS AUSTRIA FÜR DIE ADMIRA-COMBO

ZAHLENSPIELE

0 - Erstmals seit der 6. Runde änderte WAC-Trainer Didi Kühbauer seine Startelf an keiner einzigen Position.

1 - Für Christoph Schösswendter war sein Siegtor gegen die Austria sein erster Treffer, der nicht aus einer Standardsituation fiel.

3 - Thomas Fröschl ist nach Rene Gartler, Muhammet Akagündüz und Christophe Lauwers der vierte Spieler der SV Ried, dem in einem Bundesliga-Spiel ein lupenreiner Hattrick gelingt.

3 - RB Salzburg blieb erst zum dritten Mal in dieser Saison in einem Bundesliga-Spiel ohne Tor.

6 - In der ersten Halbzeit kam Wiener Neustadt gegen den WAC auf sechs Eckbälle - das gelang den Niederösterreichern in dieser Saison zuvor noch nie.

7 - Jonatan Soriano gab erstmals in dieser Saison sieben Torschüsse in einem Spiel ab, ohne über einen Treffer jubeln zu dürfen.

27 - Das Durchschnittsalter der Startelf von Austria Wien betrug gegen die Admira 27 Jahre und 38 Tage. Im Match sahen die Herrschaften dann auch ziemlich alt aus.

500 - Der zweite der drei Treffer von Thomas Fröschl war der 500. dieser Bundesliga-Saison.

5.705 - Nachdem sich die Bundesliga am Wochenende erstmals in dieser Saison im Schnitt über mehr als 10.000 Zuschauer freuen durfte, halbierte sich der Schnitt unter der Woche beinahe auf 5.705. Mager, mager, mager! Und wir fürchten, das Nachtragsspiel Grödig gegen Rapid wird selbigen nicht gerade nach oben treiben...

DIE LISTE DER SCHANDE

Sieben Absagen in einer Saison. Vier davon in Grödig. Ohne Worte!

DIE LISTE DER "NULLEN"

Es soll ja Leute geben, und wir kennen zumindest einen, die sich über den "Hattrick", mit Austria-Sturm, Admira-Neustadt und Sturm-Salzburg drei Nullnummern in Folge im Stadion gesehen zu haben, nicht übertrieben amüsieren. Also, liebe Vereine: In den letzten beiden Runden erspart ihr uns bitte wieder ein 0:0!

DAS-SPORT-UND-MUSIK-SPECIAL:

Wir sind die Wunderknaben,
die keine Angst vor Wundern haben.
Freunde, alles ist drin!

Für echte Wunderknaben
regnet es manchmal Wundergaben.
Schweben munter dahin...

Ein Teil Filou, ein Teil Genie,
wir freuen uns so, wie noch nie.
Ein Teil Genie, nochmehr Velo,
drum trauen wir uns alles zu!

Ein kleiner Schlawiner steckt in uns allen!
Kennen die Tricks - oh ja!
Weiche Kerne und harte Schalen.
Trübsal ist nix - oh na!
In der Liebe halten wir es wie im Spiel.
Wer alles gibt, gibt nie zuviel!


Äääähm, ja, sorry! Wir stecken gerade mitten in den Proben zu unserem redaktionsinternen Songcontest. Wobei trotz ESC-Fieber die Chancen gut stehen, dass er wegen sportlicher Wertlosigkeit abgesagt wird. Sportlich und vor allem musikalisch viel, viel, viel, um nicht zu sagen, sehr viel wertvoller sind da schon die Ausflüge unserer Kicker in die Show-Branche. Unvergessen, als die "Wunderknaben" vom ÖFB vor der Weltmeisterschaft 1998 in Frankreich mit Udo Jürgens einen echten Songcontest-Sieger für den WM-Song gewinnen konnten. Frankreich? ÖFB-Team? Songcontest-Sieger? Hmmmm, fällt uns gerade kein Zusammenhang für 2016 ein. Aber wurst, es gibt genügend Künstler, die man für einen EM-Song bitten könnte. Hier eine kleine, aber sehr feine Auswahl:

DIE HEATMAPS UND TAKTIKTAFELN:

Euch ist sicher schon aufgefallen, dass wir einen neuen LIVE-Ticker haben.

Und der kann richtig viel! Abgesehen von Live-Statistiken zu jedem einzelnen Spieler gibt es auch die "Heatmap" und die "Taktiktafel" zu jeder Partie - natürlich auch LIVE. Ein Klick auf die "Sonne" im linken Menü bringt euch zur Heatmap, ein Klick auf das "Auge" zur Taktiktafel der jeweiligen Partie.

Wenn man sich diese beiden Features genauer ansieht, gewinnt man jede Menge spannende Erkenntnisse.

Was uns in dieser Runde so aufgefallen ist, haben wir nun als eigenes Format in unser Repertoire aufgenommen. Die Übersicht aller Heatmaps und Taktiktafeln gibt es hier!

DER BLICK INS ARCHIV:

Viel Zeit bleibt nicht mehr, Andre Ramalho die Ehre zu erweisen. Sein Wechsel zu Bayer Leverkusen steht ja schon seit Monaten fest. Der Brasilianer hat sich in den vergangenen Jahren jedenfalls als wertvoller Bestandteil von Red Bull Salzburg erwiesen. Und nachdem im Frühjahr lange die Ersatzbank sein Stammplatz war, hat er sich zuletzt als defensiver Mittelfeldspieler zurück in die Startelf gespielt, wodurch der 24-Jährige den erneuten Titelgewinn auf dem Feld erleben darf. Das freut uns für ihn und seine Entwicklung - und die gab es in den vergangenen vier Jahren durchaus auch optisch, wie unser Vergleichsfoto aus dem Frühjahr 2011 verdeutlicht.

BILDERRÄTSEL:

Wir bemühen in dieser Saison unser Fotoarchiv. Ihr sagt uns, wen wir gefunden haben. Ein fairer Deal, wie wir meinen. Challenge accepted?

In der letzten Runde war es in der Tat sehr einfach, Philipp Schobesberger und Matthias Dollinger waren unschwer zu erraten. Am schnellsten war User "Leuchtturm" - herzliche Gratulation!

FRAGE:

Anlässlich des dieswöchigen europäischen Musikkapellen-Festivals in Wien kommen wir diesmal natürlich auch nicht an einer musikalischen Frage vorbei. Offenbar wollten auch einmal zwei Fußballer zum Songcontest (so oder so ähnlich war's bestimmt, so ganz genau wissen wir das natürlich nicht...). Mehr als drei Punkte haben sie aber nicht bekommen. Wer sind unsere beiden Sängerknaben?

Runde Paarung Ergebnis
3 Austria - Altach 0:0
9 Admira - Grödig 0:0
10 Grödig - Austria 0:0
12 Rapid - Admira 0:0
12 Wr. Neustadt - Sturm 0:0
13 WAC - Altach 0:0
13 Admira - Ried 0:0
24 Wr. Neustadt - Admira 0:0
32 Austria - Sturm 0:0
33 Admira-Wr.Neustadt 0:0
34 Sturm-Salzburg 0:0
Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen